ASFINAG: Gute Fortschritte bei UVP-Verhandlung zur S 8 Marchfeld Schnellstraße

Detailplanungen für Straßenentwässerung an geplanter Strecke gehen weiter

Wien/Gänserndorf (OTS) - Zur laufenden öffentlichen Verhandlung im Zuge der Umwelt-Prüfung der S 8 Marchfeld Schnellstraße informiert Alexander Walcher, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH, dass gute Fortschritte erzielt werden. Das Unternehmen werde zusätzliche vertiefte Unterlagen zur Dokumentation des umweltverträglichen Umgangs mit dem wichtigen Thema Straßenentwässerung vorlegen.

„Die S 8 ist ein vorrangiges und unverzichtbares Projekt zu Verkehrsentlastung der Gemeinden im Marchfeld und die Umsetzung wird von den Menschen in der Region dringend gefordert. Umso wichtiger ist es, dass beim Umgang mit den Straßen-Oberflächenwässern eine konsensfähige Lösung gefunden wird“, betont Walcher.   Bei der öffentlichen Verhandlung, die diese Woche von Montag bis Mittwoch stattfindet, nimmt dieses außerordentliche komplexe und vielschichtige Straßen-Genehmigungsverfahren viele Hürden.

„Beim Thema Straßenentwässerung werden wir in den kommenden Monaten weitere Unterlagen zum Nachweis der Umweltverträglichkeit nachreichen, so Walcher weiter.  Ein Straßenbauprojekt in dieser Dimension werfe natürlich immer viele Fragen auf, diese dürften aber nicht den Blick auf das Wesentliche verstellen: Die in Zukunft dringend erforderliche Entlastung der Anrainerinnen und Anrainer an der B 8, so der Geschäftsführer.    

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Christoph Pollinger, M.A.
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 664 60108 - 16841
christoph.pollinger@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002