ORF III am Mittwoch: „Klartext“ – erster Medienauftritt der neuen Regierungsspitze direkt aus dem RadioKulturhaus Wien

Außerdem: Gabriele Zuna-Kratky zu Gast in „Kultur Heute“, österreichisches Filmdoppel „Bad Fucking“ und „MA 2412 – Die Staatsdiener“ von Harald Sicheritz

Wien (OTS) - „Wende oder Ende?“ – unter diesem Titel steht das erste große Podiumsgespräch von Neo-Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Mittwoch, dem 25. Mai 2016, wenn die neue Regierungsspitze bei Ö1-Moderator Klaus Webhofer „Klartext“ (um 18.30 Uhr live in Ö1) zu ihren Plänen und zum neuen Regierungsstil spricht. ORF III Kultur und Information überträgt die Veranstaltung um 20.15 Uhr live-zeitversetzt aus dem RadioKulturhaus Wien.

Zuvor ist die Direktorin des Technischen Museums Wien Gabriele Zuna-Kratky zu Gast bei Peter Fässlacher in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr), um eine ab 25. Mai startende neue Sonderschau über die Gefährte des berühmten österreichischen Komponisten und leidenschaftlichen Automobilisten Alban Berg (1885–1935) vorzustellen. In zahlreichen Schrift- und Bilddokumenten gewährt Berg Einblick in die bürgerliche Welt des Reisens und der Technikrezeption der Zwischenkriegszeit.

Danach präsentiert „Best of AUSTRIA“ ein satirisches Sittengemälde von Harald Sicheritz: Zwischen schmutzigen Geheimnissen, Ehebruch, Korruption, Mord und Totschlag findet sich „Vorstadtweib“ Martina Ebm mitten im titelgebenden österreichischen Dorf „Bad Fucking“ (21.20 Uhr) wieder. In der preisgekrönten Komödie spielt Ebm die junge Souvenirgeschäft-Besitzerin Veronika, die versucht, diesem tragikomischen Wahnsinn zu entkommen. In weiteren Rollen der starbesetzten Verfilmung von Kurz Palms Bestseller, die vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanziert wurde, spielen u. a. Michael Ostrowski, Wolfgang Böck, Adele Neuhauser, Proschat Madani, Thomas Mraz, Bettina Redlich, Johannes Silberschneider, Thomas Stipsits und Gerhard Liebmann.

Österreichisch-skurril geht es danach mit dem Kulttrio Alfred Dorfer, Roland Düringer und Monica Weinzettl weiter: Aufbauend auf der ORF-Erfolgsserie „MA 2412“ rund um das „Amt für Weihnachtsdekoration“, geht Harald Sicheritz‘ Kinofilm „MA 2412 – Die Staatsdiener“ (23.05 Uhr) mit gewohnt schrägem Humor den Wurzeln des österreichischen Beamtentums auf den Grund – nicht nur in der Vergangenheit der drei Hauptfiguren Breitfuß, Weber und Knackal, sondern bis zurück in die Steinzeit. Der Film entstand 2003 in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007