uniko gratuliert dem neuen Bundespräsidenten

Rektor Vitouch: „Van der Bellen steht für Offenheit und Zukunftsorientierung“

Wien (OTS) -Alexander Van der Bellen steht für Werte, die auch die Universitäten vielfach verkörpern: Offenheit, Internationalität, Austausch, Aufklärung, Humanismus und vor allem Sachlichkeit. Der Universitätenkonferenz ist es daher ein freudiges Anliegen, Professor Alexander Van der Bellen zur Wahl in das höchste Amt der Republik Österreich zu gratulieren.“ Mit diesen Worten äußert sich der geschäftsführende Präsident der Universitätenkonferenz (uniko), Rektor Oliver Vitouch, zum Ergebnis der Bundespräsidentschaftswahl vom Montagabend.

Alexander Van der Bellen weiß aus nationaler und internationaler Erfahrung genau, welche Reformen an den Universitäten Not täten. Es ist daher zu wünschen, dass er sich in seiner neuen Rolle auch für jene langfristigen Themen einsetzen wird, die für die Zukunft des Landes so wichtig sind, aber in der Kurzatmigkeit einer Legislaturperiode oft den Kürzeren ziehen: für Bildung, Forschung, Kreativität und Innovation“, betont Vitouch. Als Ökonom sei der neue Bundespräsident auch prädestiniert dafür, seinen bewusstseinsbildenden Einfluss auf die Bundesregierung für eine zukunftsgerichtete und nicht vergangenheitsorientierte Verwendung öffentlicher Mittel geltend zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Kadi
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Österreichische Universitätenkonferenz
Floragasse 7/7, 1040 Wien
Tel.: +43 (0)1 310 56 56 - 24
Fax: +43 (0)1 310 56 56 - 22
Email: manfred.kadi@uniko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKO0001