NÖGKK hat Direktion mit Günter Steindl komplettiert

Der bisherige Direktionsassistent wurde vom Vorstand einstimmig bestellt

St. Pölten (OTS) - Ergänzung in der Direktion der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK): Günter Steindl wird mit 1. Juni 2016 neuer Direktor der NÖGKK. Steindl wurde vom Vorstand der NÖGKK in seiner heutigen Sitzung einstimmig bestellt. Davor konnte er ein Auswahlverfahren durch ein externes Beratungsunternehmen und ein Hearing mit insgesamt vier Bewerbern für sich entscheiden. Steindl übernimmt die Agenden von Norbert Koppensteiner, der seit 1. März 2016 in Pension ist. Seine Aufgabengebiete werden das Personalwesen sowie der Bereich der Service-Center sein. Er ergänzt damit das Team von Generaldirektor Jan Pazourek, seiner Stellvertreterin Petra Zuser und Direktorin Martina Amler.

Versierter Sozialpartner und Kenner der Sozialversicherung

Steindl bringt aufgrund seiner beruflichen Erfahrung ausgezeichnete Qualifikationen und Führungskompetenzen mit. Seine Laufbahn in der NÖGKK startete 2014 als Direktionsassistent. Davor war er neben zahlreichen Führungsfunktionen innerhalb der Sozialpartner auch im Vorstand der Wiener Gebietskrankenkasse, wo er umfassende Kenntnisse in der sozialen Krankenversicherung erworben hat. Als ehemaliger Mitarbeiter und Berater von Rudolf Nürnberger und Erich Foglar in der Metaller-Gewerkschaft sowie aufgrund seiner geschäftsführenden Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen steht der 44-Jährige für partnerschaftliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit. Günter Steindl lebt in Gföhl, ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

Obmann Gerhard Hutter setzt großes Vertrauen in den neuen Personaldirektor: „Günter Steindl ist ein versierter Kenner der österreichischen Sozialversicherung. Er ist entscheidungsfreudig, zielstrebig und gilt als Experte in Managementfragen und strategischer Ausrichtung. Zudem verfügt er über ein hohes Maß an sozialem Bewusstsein und sozialer Kompetenz. Ich freue mich, ihn im Führungsteam der NÖGKK zu haben.“
Zu seiner Bestellung sagt der künftige Direktor: „Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir von der Selbstverwaltung entgegengebracht wird. Besonderes Augenmerk werde ich auf die Qualität unserer Kundenbetreuung legen und unser Service vor Ort in den Bezirken weiter ausbauen. Zudem stehe ich für einen fairen Umgang miteinander. Ich möchte nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern auch die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter hoch halten.“

Nachfolger von Norbert Koppensteiner

Steindl tritt in die Fußstapfen von Norbert Koppensteiner, der sich mit 1. März in den Ru-hestand verabschiedet hat. Koppensteiner war seit 1972 in der NÖGKK tätig, davon viele Jahre in leitender Position als Abteilungsleiter des Finanzwesens und der Beitragseinbringung. 1999 wurde Koppensteiner Ressortdirektor für die Bereiche Personalwesen und Service-Center. Hutter würdigt Koppensteiners Wirken: „Norbert Koppensteiner war mit vollem Einsatz und viel Innovationsbereitschaft Direktor. Er war ein Visionär und Querdenker, der die NÖGKK mit viel Mut zu Neuem entscheidend mitgestaltet und geprägt hat.“

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 050899-5121, Fax: 050899-5181
oea@noegkk.at
www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001