Zum zweiten Mal schlägt im ORF „Die Stunde der Sieger“

Am 25. Mai um 20.15 Uhr in ORF eins mit Fuchs, Harnik, Janko und Dragovic

Wien (OTS) - Noch hat die EURO 2016 in Frankreich (Details zum großen ORF-Schwerpunkt unter presse.ORF.at) gar nicht begonnen, da schlägt im ORF schon zum zweiten Mal „Die Stunde der Sieger“: Im namensgleichen Dreiteiler, der am 18. und 25. Mai bzw. am 1. Juni jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins Österreichs EM-Helden (diesmal Christian Fuchs, Martin Harnik, Marc Janko und Aleksandar Dragovic) so zeigt, wie man sie vielleicht noch nie gesehen hat. Im Mittelpunkt der insgesamt zwölf Porträts stehen ganz persönliche Schlüsselmomente für die eigene Karriere. Dabei gewährt die Dokumentation Einblicke in das Seelenleben von Österreichs EM-Helden und bringt bislang völlig neue Seiten ans Tageslicht:

Mittwoch, 25. Mai, 20.15 Uhr, ORF eins
„Die Stunde der Sieger“, Teil 2

Mit Christian Fuchs, Martin Harnik, Marc Janko, Aleksandar Dragovic Beantwortet werden dabei Fragen wie was Didi Kühbauer zu Christian Fuchs gesagt hat, als dieser ihn im Training von den Beinen geholt hat, wie oft Martin Harnik beim Schlafwandeln schon fast verunglückt wäre, bei welcher Hexe Marc Janko in Behandlung ist und warum Aleksandar Dragovic das vermeintlich erste Mädchen bei der Wiener Austria war.

Mittwoch, 1. Juni, 20.15
„Die Stunde der Sieger“, Teil 3

Mit Florian Klein, Zlatko Junuzovic, David Alaba, Sebastian Prödl

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006