Ortsdurchfahrt Dietmanns: Arbeiten für zweiten Bauabschnitt beginnen

Kosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Vorjahr wurden in Dietmanns die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt von der Kreuzung der L 60 mit der Rudolf Hohenberg-Gasse bis zur Kreuzung der L 60 mit der Windmühlengasse durchgeführt. Im Anschluss sind seit Kurzem die Arbeiten für den zweiten Abschnitt bis zur Kreuzung der Landesstraße L 60 mit der Landesstraße L 8121 im Gange. Dabei wird auf einer Gesamtlänge von rund einem Kilometer die gesamte Asphaltkonstruktion abgetragen und anschließend ein neuer Belag aufgebracht. Die Fahrbahn der Landesstraße L 60 wird entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von bis zu acht Metern ausgeführt. Auch die Gehsteige und die Nebenflächen werden erneuert.

Die Arbeiten führt die Straßenmeisterei Waidhofen an der Thaya in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durch. Mit der Fertigstellung ist Ende September 2016 zu rechnen. Die Kosten für den zweiten Abschnitt belaufen sich auf rund 500.000 Euro, wobei rund 300.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 200.000 Euro auf die Marktgemeinde Dietmanns und die EVN entfallen.

Die Arbeiten an den Nebenflächen werden unter halbseitiger Sperre der Landesstraße L 60 durchgeführt. Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist für vier bis fünf Wochen eine Totalsperre erforderlich. Der Durchzugsverkehr wird großräumig umgeleitet. Für den regionalen Verkehr wird eine innerörtliche Umleitungsstrecke zur Verfügung stehen.
Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003