15-Jähriger überschüttet sich mit Benzin

Wien (OTS) - Am 23.5.2016 gegen 14.55 Uhr ging ein Unbekannter in die Polizeiinspektion Hernalser Gürtel. Der junge Mann stand mit nacktem Oberkörper und einer 1,5 Liter PET-Flasche in der Hand in der Schleuse der Polizeistation. Es stank nach Benzin, und der Oberkörper des Burschen war tropfnass. Mehrmals forderten die Beamten den Jugendlichen auf, die Flasche wegzulegen. Darauf schüttete der Beschuldigte Benzin in Richtung der Beamten und drohte mit einem Feuerzeug in der Hand den Treibstoff zu entzünden. Die Amtshandlung verlagerte sich dann in Richtung U-Bahnstation Josefstädter Straße. Mehrmals schüttete der Bursche Benzin gegen die Einsatzkräfte. Erst durch den Einsatz des Pfeffersprays ließ der junge Mann mehrere Minuten später die Flasche fallen. Daraufhin wurde der 15-Jährige festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003