Bundespräsidentenwahl 2016: Vorläufiges Endergebnis inkl. Wahlkarten

Van der Bellen 50,3 Prozent, Hofer 49,7 Prozent

Wien (OTS) - Die Wahlkarten, die zur Briefwahl verwendet worden sind, wurden von den Bezirkswahlbehörden vollständig ausgewertet. Sämtliche Landeswahlbehörden haben die Ergebnisse an das Bundeministerium für Inneres eingemeldet.

Das vorläufige Endergebnis des zweiten Wahlganges zur Bundespräsidentenwahl 2016 liegt damit vor und lautet wie folgt:

Die Zahl der Wahlberechtigten betrug 6.382.507. Es wurden 4.643.154 Stimmen abgegeben. Davon waren 165.212 Stimmen ungültig, 4.477.942 Stimmen gültig.

Diese gültigen Stimmen verteilen sich auf die beiden Wahlwerber wie folgt:
Auf Ing. Norbert Hofer entfallen 2.223.458 Stimmen, das sind 49,7 %. Auf Dr. Alexander Van der Bellen entfallen 2.254.484 Stimmen, das sind 50,3 %.

Das endgültige Ergebnis der gestrigen Wahl wird die Bundeswahlbehörde am Mittwoch, dem 1. Juni 2016, feststellen.

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/bundespraes/bpw_2016/start.aspx

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/bundespraes/bpw_2016/Ergebnis_2WG.aspx

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Robert Stein, Mag.
Leiter der Wahlabteilung
+43-(0)1-53126-2051
robert.stein@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Alexander Marakovits, Mag.
Sprecher des Ministeriums
Tel.: +43-1-53126-2344
alexander.marakovits@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002