AVISO PK: Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“

Wien (OTS) - Die von den Sozialversicherungen erlassenen Richtlinien zum Mystery Shopping wenden sich gegen Ärzte und Patienten:
Krankenkassen-Spitzel mit gefälschter E-Card und weitreichenden Prüf-Befugnissen sind Ausdruck eines Generalverdachts der Gesundheitspolitik gegen Ärzte und Patienten. Mystery Shopping bedroht das Vertrauen zwischen Arzt und Patient. Es stiehlt Zeit, kostet Geld und ist rechtlich problematisch. Die Ärztekammer stellt in einer Pressekonferenz ihre Informationsoffensive gegen Mystery Shopping und die negativen Auswirkungen auf die Versorgung vor.

Thema:
Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“

Ort:
Österreichische Ärztekammer
Veranstaltungszentrum 1. Stock, Saal 4,
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Zeit:
Montag, 30. Mai 2016, 10:00 Uhr

Teilnehmer:
Dr. Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der ÖÄK

Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“

Ihr Gesprächspartner:
• Dr. Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie
niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der ÖÄK

Datum: 30.5.2016, um 10:00 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer Veranstaltungszentrum 1. Stock
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer
(++43-1) 514 06 - 3312
pressestelle@aerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001