Wiens musikalischer Gruß an die Welt: „Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker“ am 26. Mai live in ORF 2

Premiere für Dirigent Semyon Bychkov und die Pianistinnen Katia und Marielle Labèque

Wien (OTS) - Zu Fronleichnam, am Donnerstag, dem 26. Mai 2016, öffnet Schloss Schönbrunn wieder seine Pforten für das „Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker“, das seit 2004 jährlich bis zu hunderttausend Besucher/innen in das einzigartige Ambiente des barocken Schlossparks lockt. Neben dem traditionellen Neujahrskonzert gilt der sommerliche Open-Air-Event als wichtigster musikalischer Gruß Österreichs an die Welt und wird regelmäßig vom ORF in mittlerweile rund 80 Länder übertragen. Auch heuer produziert der ORF unter der Regie von Henning Kasten mit 16 Kameras die Live-Bilder aus Schönbrunn und zeigt das Konzert live-zeitversetzt um 21.05 Uhr in ORF 2. 3sat sendet ab 21.45 Uhr. Aufzeichnungen stehen am Sonntag, dem 29. Mai, um 20.15 Uhr in ORF III sowie am Mittwoch, dem 13. Juli, um 19.30 Uhr in Radio Ö1 auf dem Programm. Traditionell kommentiert Barbara Rett das Ereignis aus dem Off.

2016 leitet der in Frankreich lebende, russischstämmige Dirigent Semyon Bychkov erstmals das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker, das sich ausschließlich Werken französischer Komponisten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts widmet. Erstmalig werden Francis Poulencs Konzert für zwei Klaviere und Orchester, d-Moll aufgeführt. Premiere als Solistinnen auf der Bühne in Schönbrunn feiern beim 13. Sommernachtskonzert auch die französischen Pianistinnen und Schwestern Katia und Marielle Labèque.

ORF-Generaldirektor Wrabetz: „Stärken das internationale Ansehen Österreichs als Kulturnation“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Ich bin stolz, dass der ORF auch dieses Jahr das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker aus der einzigartigen Kulisse des Schönbrunner Schlossparks live überträgt. Die brillanten HD-Bilder dieses – nach dem Neujahrskonzert meistübertragenen – Kulturevents erreichen nicht nur Hunderttausende Zuseherinnen und Zuseher in ganz Österreich, sondern auch Klassikfans in mehr als 80 Ländern. Erstmals gibt es dank einer Kooperation mit dem WienTourismus auch Live-Public-Viewings der ORF-Übertragung in vier anderen europäischen Städten – London, Madrid, Monza und Bukarest. Damit stärkt der ORF als größter Kulturvermittler des Landes das internationale Ansehen Österreichs als Kulturnation. So etwas kann nur der öffentlich-rechtliche Rundfunk leisten“, so Wrabetz.

Finale des Jugendbewerbs „BePhilharmonic“ vor dem Konzert – ORF-Fernsehdirektorin Zechner: „Hat 750 Talente aus dem ganzen Land begeistert“

„Mit dem musikalischen Fokus auf Frankreich könnte man das diesjährige Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker beinahe als inoffiziellen kulturellen Auftakt zum EM-Fußball-Fest verstehen“, stellt ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner mit einem Augenzwinkern fest und kündigt stolz an: „Es wird heuer eine Premiere im Rahmen des Konzerts geben: Vor der Live-Übertragung in alle Welt werden die Wiener Philharmoniker und der ORF das Gewinnerensemble des ersten ‚BePhilharmonic – Strauß Music Contest‘ auszeichnen. Mit diesem generationenverbindenden, innovativen Nachwuchsförderungsprojekt kommt der ORF seinem Kultur-und Kunstvermittlungs-Auftrag in nahezu idealer Weise nach: die Eröffnung eines österreichweiten Zugangs zu klassischer Musik und ihrer Weiterentwicklung unter den ‚Fittichen‘ der weltberühmten Philharmoniker hat quer durch alle Genres 750 Talente aus dem ganzen Land begeistert. Das zeigt, wie sehr Klassik auch in der jungen Generation Teil unserer DNA ist“, so Zechner.

Anlässlich des Sommernachtskonzerts 2016 werden ab 16.00 Uhr auf Videoscreens im Schlosspark Schönbrunn Filmporträts der fünf Finalisten des Jugendwettbewerbs „BePhilharmonic – Strauß Music Contest 2016“ präsentiert. Kurz vor Konzertbeginn tritt um 19.50 Uhr dann das Gewinnerensemble „groovin’Tango quINNtett“ aus Tirol auf. Eine ORF-Dokumentation über den Wettbewerb mit dem Titel „BePhilharmonic“ ist in der „matinee“ am Sonntag, dem 5. Juni, um 10.15 Uhr in ORF 2 sowie im „Kulturmontag“ am 6. Juni ab 22.30 Uhr in ORF 2 zu sehen. Weitere Details zum Bewerb unter www.bephilharmonic.at

Das Sommernachtskonzert ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008