Vassilakou zu Intercont/WEV: Nutzen „Nachdenkpause“ für intensiven Austausch

Wien (OTS) - Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou bekräftigt einmal mehr, die „Nachdenkpause“ zum Areal Heumarkt intensiv zu nutzen. Die Stadt Wien steht weiterhin zum Wiener Eislaufverein und seiner langfristigen Absicherung. Ebenso dazu, dass das Heumarkt-Areal zur Zeit nicht attraktiv ist und eine Verbesserung braucht. Die Stadt Wien bekennt sich zum Hotel- und Konferenz-Standort Wien. „Beim Areal am Heumarkt handelt es sich allerdings um einen besonders sensiblen Ort in der Stadt. Dieser Platz ist eine Attraktion und eines der Herzstücke unserer Stadt“, betonte Vassilakou. Daher bedarf es für eine Neugestaltung einer breiten fachlichen Grundlage. „Wir befinden uns daher in intensivem Austausch und in konstruktiven Gesprächen mit dem Eigentümer des Areals über die weitere Vorgangsweise“, so Vassilakou. „Ich bin optimistisch, dass mit guter gemeinsamer Arbeit eine breite, fachlich tragfähige Grundlage für eine Neugestaltung geschaffen werden kann.“

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Patrik Volf
Mediensprecher Vizebgmin Maria Vassilakou
Tel.: 01 4000 81693
patrik.volf@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012