FH Campus Wien präsentiert Rennauto für Formula Student 2016

Wien (OTS) - Am 2. Juni lädt das Os.Car Racing Team der FH Campus Wien zum Rollout des heurigen Formula Student Rennautos CR-116 EVO. Design und Gesamtkonzept des Fahrzeuges sind wie bei den Vorgängern CR-113 und CR-115 an die 60er und 70er Jahre angelehnt. Zur Präsentation werden wie bereits in den vergangenen Jahren Jürgen Stockmar, ehemaliger Chefentwickler bei Audi und Kurt Bergmann, Konstruktionslegende der Formel V, erwartet. Heuer steht das Rennauto der FH Campus Wien erstmals bei zwei Bewerben am Start: Von 1. bis 4. August am Red Bull Ring in Spielberg und von 18. bis 21. August in Györ.

Foto des neuen Autos nach dem Rollout auf Anfrage.

Am Start der Formula Student in Spielberg und Györ

40 Studierende aus allen Jahrgängen des Bachelor- und Masterstudiums High Tech Manufacturing, des Bachelorstudiums Informationstechnologien und Telekommunikation sowie des Masterstudiums Embedded Systems Engineering konstruierten und bauten im Laufe des vergangenen Studienjahres den Rennwagen CR-116 EVO. Das Os.Car Racing Team misst sich von 1. bis 4. August 2016 mit drei weiteren nationalen und rund 40 internationalen Formula Student Teams am Red Bull Ring in Spielberg. Die Studierenden der FH Campus Wien konnten sich als eines von 44 Teams für die Formula Student Hungary von 18. bis 21. August in Györ qualifizieren. Angetreten waren 90 Teams.

CR-116 EVO wie Evolution

Das Auto ist eine Weiterentwicklung des CR-115, mit dem die Studierenden beim letztjährigen Bewerb in Spielberg den hervorragenden 19. Platz belegten. Erfahrungen aus der Praxis flossen nun in die Entwicklung und Konstruktion des CR-116 ein. So konnte das Os.Car Racing Team durch den gezielten Einsatz von Leichtbauteilen aus Magnesium, Kohlefaser und lasergesinterten Kunststoffen eine beachtliche Gewichtsreduktion von rund 20 Kilogramm gegenüber dem Vorjahresmodell erreichen. Zudem wurde die Aerodynamik des Fahrzeugs durch Strömungssimulationen optimiert. Eine weitere Innovation stellt ein großflächiges Display im Cockpit dar, das dem Fahrer/der Fahrerin Telemetriedaten wie Kühlwassertemperatur, Benzindruck oder Abgastemperatur anzeigt. Diese Informationen werden gleichzeitig per W-LAN an die Box weitergegeben, sodass das Team jederzeit einen Überblick über den Status des Fahrzeugs hat.

Rollout des Formula Student Rennwagens CR-116 EVO

> 2. Juni 2016, 18.30–20.30 Uhr
> FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, Festsaal
> Anmeldung unter office@campus-racing.at

Mit High Tech Manufacturing zum Rennauto

Inhalte der Studiengänge High Tech Manufacturing wie Mechanik, Produktions- und Fertigungsverfahren, Elektronik und Konstruktion greifen bei der Planung und dem Bau des Rennautos nahtlos ineinander. Die Studierenden setzen sie in die Praxis um und profitieren im Projekt CR-116 EVO vom Blick auf das „große Ganze“. Auch die beiden Vertiefungsrichtungen während des Bachelorstudiums – die Führung und Steuerung von Teams sowie technische Systemintegration – können die Studierenden praktisch anwenden.

Weitere Informationen siehe www.fh-campuswien.ac.at/htm_b und www.fh-campuswien.ac.at/htm_m

FH Campus Wien

Mit rund 5.400 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte Fachhochschule Österreichs. In den Departments Applied Life Sciences, Bauen und Gestalten, Gesundheit, Public Sector, Soziales und Technik steht ein Angebot von über 50 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen in berufsbegleitender und Vollzeit-Form zur Auswahl:
www.fh-campuswien.ac.at/facts

Rückfragen & Kontakt:

FH Campus Wien
Mag.a Petra Undesser
Unternehmenskommunikation
+43 1 606 68 77-6404
petra.undesser@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHC0001