Ottenschläger: Regierungslokomotive muss jetzt in Fahrt kommen

Viele Herausforderungen für neuen Verkehrsminister – Wirtschaftsstandort und Mobilität stärken

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Ich gratuliere dem neuen Bundeskanzler Christian Kern und wünsche ihm nicht nur als Abgeordneter einer Regierungspartei, sondern auch als Staatsbürger, als Unternehmer, als Familienvater, dass wir etwas zusammenbringen für die Zukunft Österreichs. Bundeskanzler Kern und mit ihm das gesamte Regierungsteam steht vor der großen Herausforderung, wieder das Vertrauen der Österreicherinnen und Österreicher zu gewinnen. Die Regierungslokomotive muss jetzt in Fahrt kommen", so ÖVP-Verkehrssprecher Abg. Andreas Ottenschläger bei der heutigen Vorstellung des neuen Regierungsteams im Parlament.

Der ÖVP-Verkehrssprecher hieß natürlich im Besonderen den neuen Verkehrsminister Jörg Leichtfried willkommen und bedankte sich bei seinem Vorgänger für die konstruktive, wenn auch kurze Zusammenarbeit. "Das Infrastrukturministerium ist ein wichtiges Zukunftsministerium. Die Hauptaufgabe besteht darin, die verschiedenen Verkehrsträger und die Mobilität zum Nutzen aller Bürgerinnen und Bürger weiterzuentwickeln. Die Mobilität jedes einzelnen ist eine der wichtigsten Grundfreiheiten und -rechte in diesem Land. Wir sind dafür gewählt worden, damit wir diese Fundamente unserer Gesellschaft auch für die Zukunft absichern" so Ottenschläger am Rande der heutigen Nationalratssitzung.

"Ich bin sehr an einer konstruktiven Zusammenarbeit mit Bundesminister Leichtfried interessiert und freue mich schon auf die ersten erfolgreich umgesetzten Projekte", so Ottenschläger. Vom neuen Verkehrsminister erhofft sich der ÖVP-Verkehrssprecher möglichst keine weiteren Belastungen für den Wirtschaftsstandort: "Allein die ständige Debatte um die flächendeckende LKW-Maut schadet der Konjunktur, ihre Umsetzung wäre Gift für den Standort."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006