Nationalrat – Kuntzl: Neue politische Kultur für unser Land

Spürbare Bildungsreform als zentraler Punkt in zukünftiger Regierungsarbeit

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Wissenschaftssprecherin Andrea Kuntzl hat heute, Donnerstag, im Parlament die Wichtigkeit einer neuen politischen Kultur betont. „Bundeskanzler Christian Kern hat mit seinen Erklärungen und Ausführungen schon einen wichtigen Prozess ausgelöst. Es gibt einen großen Vertrauensvorschuss in weiten Teilen der Bevölkerung – eine große Chance für unseren neuen Bundeskanzler, sein Team und für uns alle.“ Erfreut zeigte sich die Abgeordnete auch über das große Augenmerk, das Kanzler Kern in seiner Antrittsrede auf den Bereich Bildung gelegt hat. Bildung sei der „zentrale Punkt“ für gute Chancen unserer Kinder. ****

„Bildungschancen sind heutzutage vor allem von der Brieftasche der Eltern, Stadtteil oder Vornamen abhängig“, führte die SPÖ-Wissenschaftssprecherin weiter aus. Der eingeschlagene Weg in Sachen Bildungsreform müsse mit großen Schritten weiterverfolgt werden, damit die Reform und damit auch steigende Bildungschancen bei Kindern und Eltern spürbar seien. Der FPÖ rät die Abgeordnete, eine Nachdenkphase anzutreten, denn es gehe nun darum, Hoffnung zu stärken und nicht Ängste zu schüren, wie dies die Freiheitlichen seit Jahren betreiben.

Abschließend wünschte Kuntzl dem neuen Bundeskanzler und seinem Team viel Erfolg. Sie freue sich auf eine gute Zusammenarbeit, sagte Kuntzl. (Schluss) jb/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009