FPÖ-Bildungssprecher Walter Rosenkranz: Österreichs Kinder dürfen keine Versuchskaninchen sein - die Zeit für Experimente ist vorbei

Bildungsministerin Hammerschmid muss sofort handeln

Wien (OTS) - "Minütlich erreichen mich als Vorsitzenden des parlamentarischen Unterrichtsausschusses schockierende Detailergebnisse zur Mathematik-Zentralmatura. Es ist empörend, welch negative Auswirkungen die SPÖ-Bildungspolitik auf unsere Kinder hat! Hier kann Bildungsministerin Hammerschmid keine Einarbeitungsphase in Anspruch nehmen. Als Wissenschafterin gehören Experimente zwar zu ihrem täglichen Brot – in der Bildungspolitik sind Experimente aber abgesagt", so FPÖ-Bildungssprecher NAbg. Dr. Walter Rosenkranz.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005