Einladung: ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe startet in die Urlaubssaison

Im Sommer 800 Hilferufe täglich, bis zu 35 Mitarbeiter pro Fall beschäftigt

Wien (OTS) - Der Sommerurlaub steht vor der Tür und die Reiselust der Österreicher ist ungebrochen. Auch in der Einsatzzentrale der ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe herrscht ab Anfang Juni Hochbetrieb. 2015 wurden im Sommer im Schnitt 795 Anrufe täglich verzeichnet, 2.400 Patienten zurückgeholt und 16.200 Mal Pannenhilfe im Ausland geleistet. Auch für 2016 rechnet der Club mit ähnlich hohen Zahlen.

In einem Pressegespräch am Flughafen Wien, Standort des neu gestalteten Club-Ambulanzjets, erklärt ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold, wie sich der Club auf die Urlaubssaison vorbereitet. ÖAMTC-Mitglied Artur Eichhorn erzählt von seiner Rückholung nach einem Unfall im Urlaub. Aus der Praxis der Rückholungen per Ambulanzjet berichtet Dr. Walter Klimscha, Pilot und Arzt.

Die aktuelle Flotte an boden- und luftgebundenen Einsatzfahrzeugen des ÖAMTC – vom E-Pannenfahrzeug über den Christophorus-Notarzthubschrauber bis hin zum neuen, im gelben Look gestalteten Ambulanzjet des ÖAMTC-Partners Air Alliance GmbH – steht zur Besichtigung und für Fotos bereit.

Zur Teilnahme ist eine Akkreditierung erforderlich. Anmeldungen bitte an kommunikation@oeamtc.at oder telefonisch unter 01 711 99-21218.

Wann: Mittwoch, 1. Juni 2016, 10 Uhr
Wo: General Aviation & VIP Services
Steinriegelweg, Objekt 140
1300 Flughafen Wien

Ihre Gesprächspartner:

  • Oliver Schmerold, ÖAMTC-Verbandsdirektor
  • Artur Eichhorn, ÖAMTC-Mitglied
  • Walter Klimscha, Arzt & Pilot Ambulanzjet

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Kommen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Stefan Tschernutter
+43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001