Initiative „Unternehmen für Familien“ präsentiert von Schülerinnen und Schülern entworfenes Key Visual

Gewinner-Design der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt im Rahmen eines Wettbewerbs des Bundesministeriums für Familien und Jugend

Wien (OTS) - „Die Schülerinnen und Schüler der Graphischen Bundeslehranstalt in Wien haben mit den Entwürfen für das Key Visual im Rahmen der Initiative „Unternehmen für Familien“ einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, das Engagement für mehr Familienfreundlichkeit in Österreich sichtbar zu machen“, freut sich Familienministerin Sophie Karmasin, die heute die Schülerinnen und Schüler der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt und die Jury des Wettbewerbs zu einem gemeinsamen Frühstück in das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) zur erstmaligen Präsentation des Key Visual gebeten hat.

Aus 61 Einreichungen von Schülerinnen und Schülern an fünf Grafikschulen – neben der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt, die HiB in Wien 3, die HTL für Bau und Design in Innsbruck, die HTBLVA-GRAZ Ortweinschule Kunst und Design und die HTL1 Bau und Design - Höhere technische Bundeslehranstalt in Linz – wurde das Design der Schülerin Sara Habiak der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt ausgewählt, Key Visual der Initiative „Unternehmen für Familien“ des BMFJ zu werden.

Das Key Visual ist ein ca. 30 Zentimeter hoher und 15 Zentimeter breiter Baum aus Akrylglas mit Druck und Echtglaskaschierung, auf dem in türkis Lebenswelten von berufstätigen Eltern mit ihren Kindern abgebildet sind. Der Unterteil, der als Baumstamm fungiert, ist aus geschnittenem und geöltem Holz.

Vorgabe war, dass das Key Visual als einzigartiges Erkennungsmerkmal in der gesamten Kommunikation rund um das Netzwerk und den Staatspreis verwendet werden kann und gleichzeitig in die Gestaltung der Trophäe des alle zwei Jahre vergebenen Staatspreises „Unternehmen für Familien“ einfließen kann.

„Wir freuen uns sehr, dass ein Entwurf unserer Schule nun als Key Visual und auf allen Kommunikationskanälen und Drucksorten der Initiative verwendet wird und sogar in die Staatspreistrophäe eingearbeitet wurde. Das ist für uns natürlich eine große Sache“, zeigen sich die Schülerinnen und Schüler begeistert.

Ziel der Initiative „Unternehmen für Familien“ des BMFJ ist es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zur Selbstverständlichkeit zu machen und dabei Unternehmen sowie Gemeinden miteinander zu vernetzen. So soll das Bewusstsein gefördert werden, dass Familienfreundlichkeit ein entscheidender Wirtschafts-, Standort- und Lebensfaktor der Zukunft ist. Durch ihren Beitritt leisten die Partnerinnen und Partner einen aktiven Beitrag für einen familienfreundlichen Arbeits- und Lebensraum im eigenen Wirkungsbereich und sind Vorbild und Ansporn für andere.

Weitere Information unter: www.unternehmen-fuer-familien.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Familien und Jugend
Sven Pöllauer, M.A.
Tel.: +43 (0)l 711 00 633404
Mail: sven.poellauer@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

Familie & Beruf Management GmbH
Mag.(FH) Mathilde Kraus MA
Tel.: +43 (0)l 218 50 70
Mail: mathilde.kraus@familieundberuf.at
www.familieundberuf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFJ0001