Hohe Kontrolldichte und viele Anzeigen

Wien (OTS) - Zum Pfingstwochenende war die Wiener Polizei zur Überwachung des Pfingstverkehrs schwerpunktmäßig im Einsatz. Dabei wurden 7.722 Anzeigen erstattet bzw. Organmandate wegen überhöhter Geschwindigkeit eingehoben. 19 Autolenkern musste der Führerschein wegen Alkoholbeeinträchtigung abgenommen, Sieben weitere Lenker wurden nach dem Führerscheingesetz wegen Alkoholbeeinträchtigung angezeigt.
Bei 25 Verkehrsunfällen mit 35 verletzten Personen war auch ein Todesopfer bei einem Verkehrsunfall in Wien Donaustadt zu beklagen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004