ORF III am Mittwoch: „treffpunkt medizin“ über das Immunsystem, „MERYNS sprechzimmer“ zum Thema fleischlose Ernährung

Außerdem: „Die letzte Brücke“ in „Best of AUSTRIA“, „Medaillon des Valens“ in „100 Meisterwerke“, Iris Laufenberg in „Spitzen-Frauen“

Wien (OTS) - „Schnitzel oder Löwenzahn?“ – darüber diskutiert eine hochkarätige Runde in „MERYNS sprechzimmer“ zum Abschluss eines wissenschaftlichen Programmtages am Mittwoch, dem 4. Mai 2016, um 22.50 Uhr in ORF III Kultur und Information. Zum Auftakt des Hauptabends führen Museumsdirektorin Sabine Haag und Autor Michael Köhlmeier in der Reihe „100 Meisterwerke“ (19.40 Uhr) in die Sammlung des Kunsthistorischen Museums und stellen das „Medaillon des Valens“ vor.

Klare Positionen, mutiges Profil, neue Schauspieler/innen und neue Texte – mit einem Marathon von 13 Uraufführungen hat die neue Intendantin des Schauspielhauses Graz, Iris Laufenberg, ihre Direktionszeit eröffnet. In der finalen Ausgabe der „Kultur Heute“-Reihe „Spitzen-Frauen“ (19.50 Uhr) spricht Babara Rett mit ihr über das Leben als reisende Theaterfrau, ihre ambitionierten Pläne für Graz und den keineswegs glatten Weg für Frauen an die Spitze eines Theaterbetriebs.

Im Hauptabend setzt ORF III seinen cineastischen Monatsschwerpunkt „Best of AUSTRIA“ mit Helmut Käutners Partisanendrama „Die letzte Brücke“ (20.15 Uhr) fort. Maria Schell ist in der Produktion aus dem Jahr 1953 als junge Ärztin zu sehen, die während des Zweiten Weltkriegs von serbischen Partisanen gefangen genommen und gezwungen wird, die Verwundeten zu pflegen. Allmählich verliert sie die Abneigung gegen den „Feind“ und stellt sich ganz in den Dienst der Humanität. Als sie Medikamente bergen will, die ein englischer Fallschirmjäger abgeworfen hat, setzt sie ihr Leben aufs Spiel. In weiteren Rollen spielen Bernhard Wicki, Barbara Rütting, Carl Möhner, Horst Hächler u. v. a. Harald Krassnitzer setzt den Film mit einer kurzen Einführung in zeithistorischen Kontext.

Dem „Wächter unseres Körpers“ widmet sich anschließend „treffpunkt medizin“ (21.55 Uhr): Ohne unser Immunsystem würden die Tausenden Krankheitserreger, denen wir jeden Tag ausgesetzt sind, innerhalb kurzer Zeit zur tödlichen Bedrohung werden. Die Mechanismen der Immunabwehr sind noch immer nicht vollständig erforscht, vor allem Autoimmunerkrankungen, bei denen sich der Abwehrmechanismus gegen den eigenen Körper richtet, geben der Wissenschaft Rätsel auf. Die neue ORF-III-Dokumentation fragt u. a., ob das Immunsystem als Kind trainiert werden muss, wie man sich selbst gegen Krankheitserreger stark macht und welche Möglichkeiten die neueste Forschung in der Immun-Krebstherapie sieht.

Ein unbestrittener Weg, sein Immunsystem zu stärken, führt über gesunde Ernährung. Doch kaum ein Thema scheidet die Geister wie dieses: Ethische, kulinarische, aber auch gesundheitliche Argumente lassen sich ins Feld führen, um eine Entscheidung pro oder kontra Fleisch zu fällen. Die Ernährung wird dabei zusehends zu einer Visitenkarte der jeweiligen Weltanschauung. Über „Ernährung, die neue Ersatzreligion“ diskutieren in einer neuen Ausgabe von „MERYNS sprechzimmer“ (22.50 Uhr) diesmal Starkoch Alfons Schuhbeck, Ernährungsexpertin Ingrid Kiefer und der Obmann der Veganen Gesellschaft Österreichs Felix Hnat.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012