Jeder Zweite weiß nicht wann Muttertag ist

Handelsverband Consumer Check: 3 von 4 ÖsterreicherInnen planen jedoch jemanden zu beschenken

Wien (OTS) - Wie jedes Jahr feiern wir auch 2016 am zweiten Sonntag im Mai Muttertag. Diesmal ist dies der 8. Mai. Der Handelsverband hat sich diesen Tag genauer angesehen und Österreich zum Ehrentag aller Mütter befragt.

Wann ist denn dieser Muttertag?

Immerhin mehr als die Hälfte aller Befragten (54%) wissen, dass der Muttertag am 2.Sonntag im Mai stattfindet. Knapp 40% vermuten den Tag irgendwann im Mai. Jeder zehnte Mann ist komplett ratlos an welchem Datum der Muttertag gefeiert wird. Bei den Frauen sind es nur 4%.

„Vor allem innerhalb der jüngeren Generation unter 30 Jahren ist vielen nicht bewusst, wann Österreichs Mütter ihren offiziellen Ehrentag haben - nur gut jeder Vierte kennt das Datum, jeder Zehnte ist komplett ahnungslos“, so Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com.

Auch Schwiegermütter sind Mütter

Knapp 2/3 der Befragten (63%) werden die eigene Mutter beschenken, aber auch Partnerin und Schwiegermutter werden von jedem Sechsten beschenkt, wobei die Schwiegertöchter (19%) öfter schenken als die Schwiegersöhne (11%). Insgesamt besorgen immerhin 77% aller Befragten ein Geschenk.

Blumen, Blumen, Blumen

Noch häufiger als zum Valentinstag (57% siehe Consumer Check www.handelsverband.at/Valentinstag) werden zum Muttertag Blumen und Pflanzen geschenkt. Ganze 60% greifen zum blumigen Geschenk. 27% verwöhnen die Beschenkten mit etwas Süßem und jeder Siebente lädt in ein Restaurant.

30 Euro werden großteils im stationären Handel ausgegeben

So viel wird durchschnittlich von jedem für Geschenke ausgegeben. Jeder Vierte investiert mehr als 50 Euro in das perfekte Muttertagsgeschenk. Am häufigsten werden dazu Händler fern von Einkaufsstraßen (26%) aufgesucht oder es wird im Einkaufszentrum (26%) geshoppt. Jedes fünfte Geschenk wird geliefert, da es online bestellt wird.

„Frauen lieben Blumen, das spiegelt sich auch im beliebtesten Muttertagsgeschenk wider. Mit durchschnittlich 30 Euro Ausgaben pro Person stellt der Muttertag einen wichtigen Umsatztreiber für den österreichischen Handel dar. In diesem Sinne, sollten wir den Müttern öfter eine Freude machen. Denn: Geht’s den Müttern gut, geht’s dem Handel gut“, so Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Über den Handelsverband Consumer Check

Im Rahmen des Handelsverband Consumer Check werden im Laufe des Jahres die österreichischen Konsumenten zu 12 speziellen Einkaufstagen im Handel befragt. Der Befragung, die von Marketagent.com, einem der führenden Full-Service Online Markt- und Meinungsforschungsinstituten im deutschsprachigen Raum, durchgeführt wird, liegt ein rund 700.000 Personen umfassendes Online-Panel zu Grunde. Nähere Informationen unter: www.marketagent.com

Ergebnisse und Grafiken: www.handelsverband.at/Muttertag

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Andreas Weigl, Communications Manager
E andreas.weigl@handelsverband.at
T +43 (1) 406 2236-77
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001