Alsergrund, Neubau & Josefstadt gegen ‚Heizschwammerl‘

Wien (OTS/RK) - Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz, heute, Dienstag, haben sich die Bezirksvorsteher Martina Malyar, Thomas Blimlinger und Veronika Mickl-Göttfert gegen das Aufstellen von „Heizschwammerl“ in Schanigärten ausgesprochen. Die Gründe:
Energieverschwendung und Klimaschutz.

Mickel-Göttfert trat für „Vielfalt der Gastronomie und Vielfalt der Möglichkeiten“ ein; Malyar sah „keinen Sinn, Luft zu beheizen“. Zudem sei der Alsergrund Klimaschutzbezirk. Blimlinger erinnerte abschließend an die Klimakonferenz in Paris im vergangenen Jahr.

Weitere Informationen Büro der Bezirksvorstehung Alsergrund Tel.:
4000 09114, Neubau Tel.: 4000 07114 und Josefstadt Tel.: 4000 08114.

(Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008