Lycka till! ZOEs Song-Contest-Farewell-Party in der Summerstage

Noch fünf Tage bis zum Abflug nach Stockholm

Wien (OTS) - In fünf Tagen ist es so weit – dann reist ZOE nach Stockholm, wo sie beim „Eurovision Song Contest“ für Österreich an den Start geht. Gestern, am 27. April 2016, fand in der Summerstage in Wien die offizielle Farewell-Party statt. Die Botschafterin Schwedens, Helen Eduards, ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, der Technische Direktor des ORF, Ing. Michael Götzhaber, ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm, ORF-ESC-Delegationsleiter Stefan Zechner sowie ZOEs Familie und Fangemeinde und zahlreiche Medienvertreter ließen es sich nicht nehmen, Österreichs Song-Contest-Hoffnung persönlich zu verabschieden und ihr „Viel Glück“ für den großen Auftritt zu wünschen. Durch den Abend führte FM4-Moderatorin Riem Higazi, die beim ESC15 mehr als 50 internationale Pressekonferenzen in der Wiener Stadthalle moderierte.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Bei der Vorentscheidung im Februar hat sich ZOE schon in die Herzen der Österreicherinnen und Österreicher gesungen – und in den vergangenen Wochen hat sie auch bei den wichtigsten ESC-Pre-Events in Amsterdam, London und Tel Aviv für Begeisterung gesorgt. Ich bin mir sicher, dass sie unser Land beim größten TV-Unterhaltungsevent der Welt ausgezeichnet vertreten wird, und wünsche ihr alles Gute für Stockholm.“ Und weiter: „Ihr steht ein ORF-Team aus Song-Contest-Profis zur Seite, das im vergangenen Jahr den ESC in Wien zu einem herausragenden TV-Event gemacht hat.“

ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm: „Österreich kann stolz darauf sein, eine Künstlerin wie ZOE nach Stockholm zu schicken. Sie wird uns in einer doch durchaus schwierigen Zeit mit ihrem jugendlichen Charme, ihrer Fröhlichkeit und ihrer Botschaft – der Suche nach dem persönlichen Paradies – bestens vertreten.“ Und ORF-ESC-Delegationsleiter Stefan Zechner weiter: „Wir werden den Slogan ‚Building Bridges‘ weiterziehen: eine Österreicherin, die mit einem französischen Song in Schweden antritt. ZOE hat eine außergewöhnliche Bühnenpräsenz und kommt bei den ESC-Fans sehr gut an. Ich hoffe, dass das gute Vorzeichen für Stockholm sind.“

ZOE, die in den vergangenen Wochen einen regelrechten PR-Marathon unter anderem in Amsterdam, Tel Aviv und London absolvierte, performte auf der Farewell-Party sieben Songs: „Der Auftritt hier hat mir auf jeden Fall Kraft gegeben. Im eigenen Land ist das Publikum ja meistens am kritischsten – und natürlich freut es mich zu sehen, dass die Leute hier mitsingen.“ Und über Lampenfieber weiter: „Ein kleines Kribbeln ist schon da, aber ich habe im Moment gar nicht die Zeit dazu, nervös zu werden.“

Berichte über die Farewell-Party stehen heute in ORF 2 auf dem Programm von „Wien heute“ (19.00 Uhr) und von den „Seitenblicken“ (20.05 Uhr). Die aktuellen „Zeit im Bild“-Sendungen berichten während der Entscheidungswoche live aus Stockholm unter anderem in einer „ZiB 24 spezial“ direkt im Anschluss an das Finale. Und auch die ORF-Landesstudios, die „Seitenblicke“, „Guten Morgen Österreich“ und Sendungen der „heute“-Familie widmen sich in ihren Programmen dem ESC16.

„Ö3-Wecker-Konzert“ und Live-Berichte aus Stockholm

„Das Ö3-Wecker-Konzert mit ZOE“: Last Call for ZOE! Wenige Stunden bevor sich Österreichs Song-Contest-Vertreterin auf den Weg nach Stockholm macht, steht am Montag, dem 2. Mai „Das Ö3-Wecker-Konzert mit ZOE“ auf dem Programm. Gemeinsam mit ihrer Band ist sie von 7.00 bis 7.30 Uhr bei Robert Kratky im „Ö3-Wecker“ zu Gast und gibt unter anderem ihre Hits „Loin d’ici“, „Mon cœur a trop aimé“ und „Quel filou“ zum Besten.

Ö3 berichtet live aus Stockholm – Hitradio Ö3 berichtet ab 9. Mai live vom „Eurovision Song Contest“: Clemens Stadlbauer ist in der Showwoche in Stockholm, begleitet ZOE auf Schritt und Tritt, berichtet über die Proben und Partys und liefert Hintergrundberichte. Seine Eindrücke und Erlebnisse schildert der Ö3-Musikredakteur nicht nur täglich im „Ö3-Wecker“, sondern auch auf seinem ganz persönlichen Ö3-Song-Contest-Blog. Den Blog, alle Infos und Storys und die Fotos vom „Eurovision Song Contest“ 2016 gibt’s auf http://oe3.ORF.at .

Der weitere Fahrplan bis zum ersten Semifinale des „Eurovision Song Contest“:

Freitag, 29. April:
Veröffentlichung des Albums „Debut Deluxe“

Samstag, 30. April:
„Starnacht am Neusiedler See“ (Aufzeichnung! Sendetermin: 7. Mai, 20.15 Uhr, ORF 2)

Montag, 2. Mai:
„Ö3-Wecker-Konzert“ (7.00 bis 7.30 Uhr)
Abflug nach Stockholm

Dienstag, 3. Mai:
Erste Probe in der Globe Arena in Stockholm

Freitag, 6. Mai:
Zweite Probe in der Globe Arena in Stockholm und anschließende Pressekonferenz

Sonntag, 8. Mai:
Bürgermeisterempfang und offizielle Eröffnung des ESC16

Montag, 9. Mai:
Generalprobe zum ersten Semifinale – internationale Jurys vergeben ihre Punkte

Dienstag, 10. Mai:
Erstes Semifinale – die Live-Show um 21.00 Uhr in ORF eins
Davor um 20.15 Uhr: „Mr. Songcontest proudly presents“ – ZOE und Andi Knoll lassen die Höhepunkte des ESC15 in Wien Revue passieren.

Der „Eurovision Song Contest“ in der ORF-TVthek

Die ORF-TVthek bringt Live-Streams der Semifinal- und Final-TV-Shows und stellt die Shows sowie Beiträge weiterer ORF-Sendungen rund um den „Eurovision Song Contest“ in einem Themencontainer auch als Video-on-Demand bereit. Auf extra.ORF.at können Fans ein Press Kit von ZOE inklusive CD „Loin d’ici“ gewinnen. Und der ORF TELETEXT bietet als spezielles Service wieder den Teletwitter an: Auf Twitter gepostete Kommentare (Hashtag #ESC16TXT) werden im ORF TELETEXT eingespielt und können von den Zuschauerinnen und Zuschauern auf Wunsch während der TV-Übertragungen am unteren Bildrand eingeblendet werden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012