ORF III am Mittwoch: Max Gruber in Hellers „Menschenkinder“, „MERYNS sprechzimmer“ über plastische Chirurgie

Außerdem: Nationalrat live, Weisheitsforscherin Glück im „science.talk“, Neo-Intendantin Rötzer in „Spitzen-Frauen“, Scorseses „The Band: The Last Waltz“

Wien (OTS) - Ein dichtes Kultur- und Informationsprogramm präsentiert ORF III am Mittwoch, dem 27. April 2016: Bevor Regisseur Max Gruber in einer neuen Ausgabe von „André Hellers Menschenkinder“ (20.15 Uhr) eine spannende True Story erzählt, Barbara Stöckl auf Weisheitsforscherin Judith Glück im „science.talk“ (21.05 Uhr) trifft, und „MERYNS sprechzimmer“ (21.40 Uhr) zur zweiten Sitzung mit Internist Siegfried Meryn öffnet, widmet sich ORF III ab 9.00 Uhr mit der Live-Übertragung der Nationalratssitzung dem aktuellen politischen Geschehen.

Der erste Plenartag steht im Zeichen des verschärften Asylgesetzes. Den Auftakt macht allerdings eine „Aktuelle Stunde“ auf Antrag der SPÖ über Infrastrukturinvestitionen. Zudem wird sich der neue Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) als Nachfolger von Johanna Mikl-Leitner vorstellen. Weitere Tagesordnungspunkte sind Finanzminister Hans Jörg Schellings (ÖVP) Plan für den öffentlichen Haushalt, eine Novelle zum Suchtmittelgesetz sowie Änderungen des Tabak- und Apothekengesetzes. „Politik live“ überträgt die Nationalratssitzung ab 9.00 Uhr live und in voller Länge. Für ORF III kommentieren Christine Mayer-Bohusch, Andreas Heyer, Anna Katharina Kroisel, Vera Schmidt und ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs. ORF 2 überträgt von 9.05 Uhr bis 13.00 Uhr, kommentiert von Fritz Jungmayr.

Auf den Hauptabend stimmt eine neue Folge der „Kultur Heute“-Reihe „Spitzen-Frauen“ (19.50 Uhr) mit Dramaturgin und Neo-Intendantin Marie Rötzer ein, die ab der Spielzeit 2016/2017 die Geschicke des Landestheaters Niederösterreich lenken wird. Nach intensiven Wanderjahren, die die 49-jährige Mistelbacherin an die wichtigsten Bühnen des deutschen Sprachraums führten, bedeutet die neue Aufgabe eine Heimkehr. Barbara Rett hat Marie Rötzer im Theaterfundus und in der gleich neben dem Theater befindlichen Franziskanerkirche getroffen und mit ihr über die Lust an der Verkleidung und Parallelen zwischen Theater und Kirche gesprochen.

Danach erzählt Multitalent Max Gruber – Filmregisseur, Jurist, Banker – in „André Hellers Menschenkinder“ (20.15 Uhr) die Geschichte des spektakulären österreichischen Safeknackers Anton Hoffmann, an der er exemplarisch das Wesen filmischer Dramaturgie herausgearbeitet hat. Zeitweise gelang es dem Kriminellen, die Verbrechen, die er während des Zweiten Weltkriegs begangen hatte, als Widerstandsakt gegen das Regime zu verkaufen. Erst ein besonders waghalsiger Coup, bei dem Hoffmann in Polizeiuniform in die Wiener Rossauer Kaserne marschierte, um dort den Tresor auszuräumen, brachte ihn hinter Gitter.

Weiseren Entscheidungen widmet sich indes Judith Glück, Professorin für Entwicklungspsychologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Ihr junger Fachbereich, die sogenannte „Psychologische Weisheitsforschung“, versucht Weisheit möglichst klar zu definieren, von Wissen abzugrenzen und messbar zu machen. Im „science.talk“ (21.05 Uhr) verrät Glück Barbara Stöckl, wie man sich der Weisheit ein Stück annähern kann.

Zum Thema „Schönheit auf Bestellung – Fluch und Segen der plastischen Chirurgie“ diskutieren anschließend die Gäste in „MERYNS sprechzimmer“ (21.40 Uhr): Dr. Kurt Vinzenz, der „Leonardo da Vinci der Schönheitschirurgie“, Patientenanwältin Dr. Sigrid Pilz und die Psychologin Mag. Michael Langer präsentieren dabei ihre gegensätzlichen Standpunkte in Sachen Schönheitswahn, Selbstoptimierung und rekonstruktive Chirurgie.

Zum Abschluss des Programmabends zeigt der „kult.film“ schließlich Martin Scorseses Oscar-nominierte Konzert-Doku über das Abschlusskonzert der kanadisch-amerikanischen Rock-Combo „The Band“ in San Francisco im Jahr 1976: „The Last Waltz“ (22.30 Uhr) zeigt Interviews und Konzertszenen, u. a. mit Gastauftritten von Bob Dylan, Eric Clapton, Joni Mitchell, Ringo Starr, Van Morrison, Neil Yong u. v. m.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007