Rotes Kreuz begrüßt Aufstockung der EZA-Gelder

Wien (OTS/Rotes Kreuz) - „Seit Jahren fordern wir, dass Österreich seine Beiträge für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe aufstockt – entsprechend positiv sehen wir die heute angekündigten Erhöhungen“, sagt Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes. Bereits vergangene Woche gab es Anzeichen für eine Aufstockung. Mit dem heutigen Beschluss des Budgetrahmengesetzes durch den Ministerrat ist dieses Vorhaben offiziell.

Kerschbaum hält es für wichtig, dass die Unterstützung von Menschen in den ärmsten Regionen der Welt einen höheren Stellenwert erhält. „Entwicklungszusammenarbeit ist für ein reiches Land nicht nur eine moralische Verpflichtung, sondern durchaus eine Chance akzentuierte Außenpolitik zu betreiben“, sagt Kerschbaum. Insbesondere durch die Aufstockung der Mittel für bilaterale Entwicklungszusammenarbeit kann Österreich sich in seinen Schwerpunktregionen als verlässlicher humanitärer Partner beweisen.

Kerschbaum verweist darauf, dass auch Österreich von einer Aufstockung der Hilfe profitiert. „Fluchtursachen können bekämpft werden, indem Menschen Lebensgrundlagen haben und somit für sich und ihre Familien eine Zukunftsperspektive sehen. Effektive Hilfe in den Herkunftsregionen von Flüchtlingen ist aber nur dann umsetzbar, wenn auch die entsprechenden Mittel zur Verfügung gestellt werden“, sagt der Generalsekretär.
Kerschbaum erhofft sich ein konsequentes Fortschreiten des nun eingeschlagenen Weges und erinnert, dass sich Österreich international dazu verpflichtet hat, 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens für Entwicklungszusammenarbeit aufzuwenden. Zur Erreichung dieses Ziels hat die Bundesregierung die Entwicklung eines Stufenplans angekündigt. Die jetzige Erhöhung könne ein erster Schritt in diesem Plan sein.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Thomas Marecek,
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-151, Mobil: +43 664 823 48 02
thomas.marecek@roteskreuz.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001