Lueger: Kindergeldkonto bringt mehr Flexibilität und Partnerschaftlichkeit für Eltern

Innerhalb von zwei Jahren wird die Inanspruchnahme des Papamonats evauliert!

Wien (OTS/SK) - Als einen „Schritt in die richtige Richtung“ bezeichnet SPÖ-Familiensprecherin Angela Lueger die Einigung zum Kindergeldkonto. „Das Kindergeldkonto wird hoffentlich für mehr Flexibilität und Partnerschaftlichkeit für Eltern sorgen. Gut ist, dass es jetzt auch einen bezahlten Papa- beziehungsweise Babymonat für die Privatwirtschaft geben wird“, so Lueger am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Durch die flexible Bezugsdauer können Eltern individuell entscheiden, wann sie wieder in den Beruf einsteigen möchten. „Das wird zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie beitragen“, so die SPÖ-Familiensprecherin. ****

Ein weiterer wichtiger Punkt ist für die SPÖ-Familiensprecherin, dass es innerhalb von zwei Jahren eine Evaluierung geben wird. „Es ist wichtig und richtig, dass die Inanspruchnahme des Papamonats evaluiert wird. Wenn Änderungen notwendig sind, um eine noch bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familien umzusetzen, werden wir uns dieser Herausforderung stellen“, so Lueger. Im Zuge dieser Evaluierung wird sich auch herausstellen, ob der Kündigungsschutz für Väter in der Familienzeit ausreichend über das Gleichbehandlungsgesetz gesichert ist. (Schluss) sc/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001