Brunner: Kinderbetreuungsgeldkonto kommt allen Familien, auch Regenbogenfamilien und Alleinerziehenden, zugute

Bezahlter Papa- bzw. Babymonat mit Kranken- und Pensionsversicherung

Wien (OTS/SK) - „Erstmals wird es für die Privatwirtschaft und den Öffentlichen Dienst einen bezahlten Papa- bzw. Babymonat geben. Dieser Babymonat kommt auch Regenbogenfamilien zugute“, so SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner. „In dieser Zeit wird nun volle Kranken- und Pensionsversicherung bestehen. Das war uns SPÖ-Frauen sehr wichtig. Ein Motivationskündigungsschutz wird durch das Gleichbehandlungsgesetz gewährleistet“, so die SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin. ****

„Ein großer Erfolg ist es, dass das Kinderbetreuungsgeldkonto die Partnerschaftlichkeit fördert“, sagte Brunner. Es wird einen Partnerschaftsbonus in Höhe von zusätzlich 1.000 Euro geben, wenn sich die Eltern die Betreuung im Verhältnis von mindestens 60:40 teilen. Den Partnerschaftsbonus wird es auch beim Einkommensabhängigen Kindergeld geben.

Es wird die gleiche Summe für jedes Kind geben. Familien können dadurch frei entscheiden, ob sie den Betrag in einem kurzen oder in einem längeren Zeitraum abrufen wollen. „Die Familien sind nun auch flexibler. Denn Lebensumstände und Pläne können sich ändern“, so Brunner.

„Viele Väter wollen in Karenz gehen, das zeigt auch ein aktuelles EU-Projekt. Wir wollen die Familien bei diesem Wunsch unterstützen. Ich freue mich auch, dass der Babymonat auch Regenbogenfamilien zugutekommt. Das ist im Sinne der Gleichbehandlung sehr wichtig“, so Brunner.

„Wichtig ist es uns auch, dass bei dem neuen Konto an Alleinerziehende und Familien mit niedrigem Einkommen gedacht wird“, so Brunner. Die Beihilfe bleibt wie bisher bestehen. Die Voraussetzungen für Zusatzbezugsmonate für Alleinerziehende werden gelockert, die Zuverdienstgrenze wurde angehoben und sie können in Zukunft drei (statt bisher nur zwei) Monate länger Kinderbetreuungsgeld beziehen. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001