AVISO: Einladung zur Gesprächsreihe „Gleichstellung im Gespräch“

Veranstaltung von Frauenministerin Heinisch-Hosek über die Schattenseiten des Schönheitskults.

Wien (OTS) - Am Dienstag, den 26. April, findet zum wiederholten Mal die Gesprächsreihe „Gleichstellung im Gespräch“ im Ministerium für Bildung und Frauen statt – diesmal zum Thema „Die Schattenseiten des Schönheitskults“.

Werbefotos der (äußerlich) „perfekten Frau“ glänzen uns aus Zeitschriften, Fernsehen und Internet entgegen – jugendlich, glamourös, und vor allem: schlank. Hinter diesen – oft noch mit Photoshop bearbeiteten – Bildern verbergen sich allerdings nicht selten Hungerdiäten, Schönheits-Operationen und Essstörungen.

„Der gesellschaftliche Druck, dem Schönheitsideal der Models in den Magazinen nachzueifern, ist groß! Wünschenswert wäre eine generelle Kennzeichnungspflicht für bearbeitete Werbefotos. Es soll signalisiert werden: Hier handelt es sich nicht um ein natürliches Foto, hier wurde deutlich nachbearbeitet.“, so Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek.

Derzeit leiden allein in Österreich 200.000 Frauen unter Essstörungen. Zahlreiche Studien belegen den Zusammenhang zwischen unrealistischen Schönheitsidealen und einem verzerrten Selbstbild, das zu ungesunden Ernährungsgewohnheiten führt. In einzelnen Bundesländern werden bereits Angebote zur Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung von Jugendlichen – insbesondere Mädchen und jungen Frauen – umgesetzt.

Am 26. April diskutieren drei Expertinnen diese und andere Themen im Rahmen der Veranstaltung „Die Schattenseiten des Schönheitskults“ im Ministerium für Bildung und Frauen.
Anmeldungen per E-Mail an Gleichstellung-im-Gespraech@bmbf.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung und Frauen
Mag.a Veronika Maria
Pressesprecherin
01-53120/5011
veronika.maria@bmbf.gv.at
www.bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001