Ehrenpreis des Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien für sinnorientierte humanistische Psychotherapie an Dr. Hugo Portisch

Wien (OTS/RK) - Der "Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien zur Förderung einer sinnorientierten humanistischen Psychotherapie" wurde im Jahr 1999 gegründet. Die Stadt Wien würdigt damit die großen Leistungen des Wiener Mediziners und Psychotherapeuten Viktor Frankl. Die von Frankl entwickelte Logotherapie und Existenzanalyse gilt neben der Psychoanalyse und der Individualpsychologie als dritte in Wien entwickelte Schule der Psychotherapie. Der Viktor Frankl-Fonds bildet eine gute institutionelle Voraussetzung für die Dokumentation des wissenschaftlichen Werkes Viktor Frankls und für die Pflege und Weiterentwicklung einer sinnorientierten humanistischen Psychotherapie im Sinne Viktor Frankls.

Der Ehrenpreis zeichnet die exzellente Recherche- und Vermittlungsarbeit von Hugo Portisch aus, der jahrzehntelang als Chefkommentator Österreichs immer ein ausgezeichneter und verantwortungsvoller Journalist, wesentlich auch im Sinne der Werte von Viktor Frankl – Sinnorientierung und Humanismus – war und ist.

Der Ehrenpreis wird am Mi, 27.4.2016, 20 Uhr, im Rahmen einer Wiener Vorlesung zum Thema „Geschichte und Lebensgeschichte 1945 bis 2016 - erinnert, analysiert, reflektiert“ im Festsaal des Wiener Rathauses überreicht.

Der Vollblutjournalist Hugo Portisch war jahrelang Chefredakteur des KURIER, später Chefkommentator des ORF und weltpolitischer Kommentator beim Bayrischen Rundfunk. Die kritische Analyse und Darstellung von österreichischer, europäischer und Weltgeschichte war sein Thema und hat auch sein eigenes Leben geprägt.

Das Gespräch mit Hugo Portisch zeichnet Lebenslinien und historische Linien nach. Die österreichische Geschichte, die mit den Fernsehproduktionen „Österreich I“ und „Österreich II“ von Hugo Portisch ausgezeichnet portraitiert wurde, war eine Erfolgsgeschichte. Europa ist in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit der Europäischen Union zusammengewachsen, die Globalisierung stellt vielfältige neue Probleme. Hugo Portisch war für die Beantwortung vieler dieser Fragen in diesen politisch-historischen Prozessen hochqualifizierter Experte.

Rückfragen & Kontakt:

Hubert Christian Ehalt
Kulturabteilung der Stadt Wien
Wissenschafts- und Forschungsförderung
Wiener Vorlesungen
Tel.: +43 1 4000 88741
Fax: +43 1 4000 99 88741
E-Mail: hubert-christian.ehalt@wien.gv.at
www.wienervorlesungen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014