ORF III am Dienstag: „Mythos Geschichte“ und „Was schätzen Sie ...?“ aus Salzburg, Doku-Porträt in memoriam Prince

Außerdem: Schnitzers „Fanfarentrompete“ in „100 Meisterwerke“, „Des Pudels Kern“ in „Kultur Heute“, Thriller „Zu schön zum Sterben“ im „euro.film“

Wien (OTS) - Mit Fanfaren und Trompeten eröffnet ORF III Kultur und Information den Programmabend am Dienstag, dem 26. April 2016, wenn Museumsdirektorin Sabine Haag und Autor Michael Köhlmeier für die Kunstreihe „100 Meisterwerke“ (19.40 Uhr) in die Ambraser Kunst- und Wunderkammer führen. Entstanden im 16. Jahrhundert – jener Epoche, in der die Sonne im Reich Karls V. „nicht unterging“ – kündet Anton Schnitzers „Fanfarentrompete“ von einer Ära habsburgischer Größe.

Im Anschluss besucht Journalist Charles Ritterband mit seinem vierbeinigen Begleiter für die „Kultur Heute“-Reihe „Des Pudels Kern“ (19.50 Uhr) einen der schönsten Rummelplätze Österreichs: Während im Prater die Bäume blühen, blüht im böhmischen Prater die Fantasie! Im zehnten Wiener Gemeindebezirk haben sich nicht nur Pferdekarussell, Drehorgel und Leierkasten aus dem vorvorigen Jahrhundert erhalten – auch unter den Besucherinnen und Besuchern findet sich das eine oder andere „Urgestein“, etwa ein vierzigköpfiger Pensionistenchor, der das berühmte Wienerlied auf wahrlich unerhörte Weise zum Besten gibt.

Im Rahmen des ORF-Schwerpunkts „200 Jahre Salzburg bei Österreich“ präsentiert „Mythos Geschichte“ im Hauptabend die Neuproduktion „Salzburg – Gesamtkunstwerk im Herzen Europas“ (20.15 Uhr): In der filmischen Reise führt Cornelius Obonya vom Großglockner über das Salzachtal in die Stadt Salzburg und deren Umland und zeigt, was Salzburg heute ausmacht und wie es sich in den vergangenen zwei Jahrhunderten seiner österreichischen Zugehörigkeit entwickelt hat.

Passend zum Jubiläum geht im Anschluss auch das Kunst- und Antiquitätenmagazin „Was schätzen Sie ...?“ (21.05 Uhr) auf Bundesländertour und präsentiert eine neue Folge direkt aus der Mozartstadt. Dort suchen Karl Hohenlohe und sein Team nach wertvollen Kunstgegenständen und kuriosen Objekten mit exklusivem Salzburg-Flair für „Jedermann“ – und jede Frau!

In memoriam Poplegende Prince zeigt ORF III mit der Dokumentation „Doctor Prince und Mister Jackson“ (21.55 Uhr) aus dem Jahr 2009 ein Doppelporträt des Musikers und seines härtesten Konkurrenten, des „King of Pop“ Michael Jackson, das Übereinstimmungen, Gegensätze, Höhen und Tiefen in der Karriere beider Stars beleuchtet.

Zum Abschluss präsentiert der „euro.film“ den packenden französischen Thriller „Zu schön zum Sterben“ (23.05 Uhr) von François Hanss aus dem Jahr 2003: Die Nachtclubtänzerin Laura (Emmanuelle Seigner) hat in Marco (Philippe Torreton) den Mann ihres Lebens getroffen und plant, aus dem Gewerbe auszusteigen. Alles scheint perfekt, bis Laura ein schwerer Verkehrsunfall in ein sechsmonatiges Koma versetzt. Marco bleibt an ihrer Seite, die beiden bekommen einen Sohn und leben sechs Jahre ungetrübtes Familienleben. Doch eines Tages stößt Laura auf Hinweise, die sie an ihrer und der Identität ihres Traummannes zweifeln lassen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007