Konzertabend “Talents@Henkel – Jazz meets Classic”

Beschwingte Rhythmen am Werksgelände

Wien (OTS) - Unter dem Motto „Talents@Henkel – Jazz meets Classic“ lud Henkel CEE-Präsident Günter Thumser kürzlich zu einem einzigartigen Konzertabend ins Unternehmen nach Wien-Erdberg ein. Live on stage für rund 180 Gäste: das „Giocoso String Quartet“ – die Absolventen des Master-Studienganges „Kammermusik“ der Internationalen Sommerakademie („isa“) der Universität für Musik und darstellende Kunst – sowie „Marina & The Kats“, Gewinner des „Fine Tunes – The Jazz Contest presented by Henkel“-Sponsorenpreises von Henkel.

Begabtenförderung spielt bei Henkel eine große Rolle. Dies gilt nicht nur im Mitarbeiterbereich, auch kulturell zielt das Unternehmen ganz bewusst auf die Förderung junger Talente ab. „Ob in der Wirtschaft oder in der Kultur: Talente-Vielfalt ist wichtig, um Akzente zu setzen. Wie diese Vielfalt an Talenten genutzt wird, entscheidet darüber, ob ein Musikstück grandios klingt, oder aber eben auch, ob ein Unternehmen die besten Problemlösungen für Kunden findet“, ist Günter Thumser, Präsident der Henkel CEE, überzeugt.

Henkel wird im Sommer 2016 bereits zum 15. Mal Silber-Sponsor der „isa“, die sich der Unterstützung klassischer Nachwuchsmusiker verschrieben hat, sein. Zudem unterstützte Henkel im Vorjahr den Jazz-Talentewettbewerb „Fine Tunes – The Jazz Contest presented by Henkel“. Das „Talents@Henkel“-Konzert ist die Verbindung dieser beiden auf Begabtenförderung abzielenden Sponsorings.

Der Einladung zu diesem einzigartigen Konzertabend folgten unter anderem: Johannes Haindl (Deutscher Botschafter in Wien), Helmut Sattler (Neudoerfler Office Systems), Robert Maurer und Peter Mayer (Roma Friseurbedarf), Marketing- und Networking-Experte Ralph Vallon, Raphaela Vallon-Sattler (IAA), Wolfgang Hammerer (WdF), Jan Gorfer (Carat), Angelika Vogler (KPMG), Nana Walzer (Jazz Fest Wien), Andrea Schneider (Prima), Veronika Kotzab (Wissensfabrik Österreich), Angelika Kiessling (Bosch), Univ. Prof. Robert Sablatnig (TU Wien), Willy Kempel (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres), Rudolf Attems (Rudolf Attems Consulting) und Gernot Fischer (Digitalradio Austria).

Fotomaterial finden Sie im Internet unter http://news.henkel.at

Die Henkel Central Eastern Europe (CEE) mit Sitz in Wien trägt die Verantwortung für 32 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie in der Region Zentralasien-Kaukasus. Das Unternehmen hält eine führende Marktposition in den Geschäftsbereichen Laundry & Home Care, Adhesive Technologies und Beauty Care. In Österreich gibt es Henkel-Produkte seit 129 Jahren. Am Standort Wien wird seit 1927 produziert. Zu den Top-Marken von Henkel in Österreich zählen Blue Star, Cimsec, Fa, Loctite, Pattex, Persil, Schwarzkopf, Somat und Syoss.

Henkel ist weltweit mit führenden Marken und Technologien in drei Unternehmensbereichen tätig: Laundry & Home Care, Beauty Care und Adhesive Technologies. Das 1876 gegründete Unternehmen hält mit rund 50.000 Mitarbeitern und bekannten Marken wie Persil, Schwarzkopf oder Loctite global führende Marktpositionen im Konsumenten- und im Industriegeschäft. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Henkel einen Umsatz von 18,1 Mrd. Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von 2,9 Mrd. Euro. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Sgiarovello
Henkel Central Eastern Europe
Corporate Communications
Erdbergstrasse 29, A - 1030 Vienna
Phone: (+43 1) 71104 2744
Facsimile: (+43 1) 71104 2650
E-mail: michael.sgiarovello@henkel.com
Internet: http://www.henkel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAG0001