SPÖ-Grasser zu Schanigärten: ÖVP und Grüne laufen als Trittbrettfahrer hinterher!

SPÖ Innere Stadt hat schon lange Forderung zum „echten Wiener Schanigarten“ im 1. Bezirk gestellt

Wien (OTS/SPW) - „Während die Wiener ÖVP und die Wiener Grünen die Ausweitung auf Ganzjahres-Schanigärten fordern, versuchen jetzt die Bezirksparteien mit Presseaussendungen ihre Wiener Parteien umzustimmen. Das ist einfach lächerlich“, stellt SPÖ-Klubobmann Karl Grasser der SPÖ Inneren Stadt zur aktuellen Debatte fest.

Die SPÖ Innere Stadt habe die Forderung zurück zum „echten Wiener Schanigarten“ unter dem Motto „Schani, trag´ den Garten aussi“ im 1. Bezirk schon lange gestellt. Und erst kürzlich hat die SPÖ Innere Stadt am Landesparteitag der SPÖ Wien zum Thema Schanigartenheizung einen Antrag eingebracht, um die Diskussion zu beginnen und Lösungen zu erarbeiten.

Die Bezirks-ÖVP hat mit BV Stenzel in den letzten 10 Jahren die Anzahl der Schanigärten im 1. Bezirk massiv erhöht. „Nun hat die Bezirks-ÖVP und BV Figl das Bummerl und versucht als Trittbrettfahrer auf unseren Antrag gegen Schanigartenheizung aufzuspringen und die Bezirk-Grünen laufen hinterher“, schloss Grasser. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
+43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001