Schanigarten-Öffnung: Neos wollen BürgerInnen befragen

Wien (OTS/RK) - Bei einem heute, Donnerstag, stattgefundenen Pressegespräch hat sich Neos Wien Wirtschaftssprecher Markus Ornig für eine fünfte Variante für die ganzjährige Öffnung der Schanigärten - zusätzlich zu den vier von Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner vorgeschlagenen -ausgesprochen: Es solle eine ganzjährige Lösung "ohne zusätzliche Gebühren" geben. Außerdem müsse Rechtsicherheit im Genehmigungsverfahren herrschen, die auch Bürokratieabbau bedeuten würde.

Weiters werden die Neos eine Petition starten und BürgerInnen zum Thema befragen. Die derzeit laufenden Umfragen seien „nicht repräsentativ“. Zu den umstrittenen Heizschwammlern sagte Ornig, diese sollen „vergebührt“ werden. Ausnahmen soll es für Ökostrom-BezieherInnen geben.

Weitere Informationen: NEOS Wien, Tel. 01/4000-81414.

(Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010