„Dackelkontakt“ bei „Was gibt es Neues?“ am 22. April

Mit Lainer, Marold, Rudle, Roubinek und Gernot

Wien (OTS) - Oliver Baier ruft in einer neuen Ausgabe von „Was gibt es Neues?“ die „Lange Nacht der Forschung“ zum Sendungsthema aus und lässt Günther Lainer, Eva Marold, Gerold Rudle, Rudi Roubinek und Viktor Gernot am Freitag, dem 22. April 2016, um 22.30 Uhr in ORF eins nach originellen Antworten auf Fragen wie diese forschen: „Warum hat man in China früher Wachteln in den Manteltaschen getragen?“ Aufruhr im Rateteam gibt es diesmal beim „Ding der Woche“, das außer Oliver Baier keinem so recht gefallen möchte. Das Kabarettduo Haipl und Knötzl stellt schlussendlich die Frage nach dem „Dackelkontakt“.

„Was gibt es Neues?“ ist in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Wer live im Studio bei der Aufzeichnung mit Oliver Baier und Co. dabei sein möchte, hat unter tickets.ORF.at Gelegenheit, Tickets zu erwerben.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001