U-Ausschuss - Stronach/Lugar: Griss-Bericht stürzt ein wie ein Kartenhaus

Wien (OTS) - Der Griss-Bericht ist gestern im U-Ausschuss wie ein Kartenhaus eingestürzt. Das haben der Wirtschaftsanwalt Zink und der frühere CSI-Chef Peschorn unter Wahrheitspflicht ausgesagt“, erklärt Team Stronach Fraktionsführer Klubobmann Robert Lugar. Ganz offensichtlich habe die ehemalige OGH-Präsidentin und jetzige Präsidentschaftskandidatin nicht nach dem Grundsatz gearbeitet, wonach beide Seiten gehört werden sollen – „in diesem Fall nicht nur die Bankmanager, sondern auch die CSI-Ermittler“, so Lugar.

Zudem habe Griss auch noch die Arbeit des U-Ausschusses zusätzlich erschwert, kritisiert Lugar. „Dass mit der Veröffentlichung des Berichts alle Akten vernichtet wurden, hätte nie passieren dürfen!“

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001