Rollstuhlfahrer von Auto erfasst – leicht verletzt

Wien (OTS) - Am 20.04.2016 kam es gegen 11:40 Uhr auf der Kreuzung Steudelgasse-Erlachgasse zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autolenker und einer Person in einem Rollstuhl. Wie Erhebungen des Verkehrsunfallkommandos ergaben, dürfte der Autolenker (18 Jahre alt, Probeführerschein) von der Erlachgasse gegen die Einbahn in die Steudelgasse eingebogen sein. Zu diesem Zeitpunkt war ein 64-jähriger Mann im Begriff, einen 54-jährigen Mann im Rollstuhl über die Steudelgasse zu schieben. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Rollstuhl umkippte und der 54-Jährige leicht verletzt wurde. Der 64-Jährige und der Autolenker blieben unverletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005