Fahndung: Illegale Bankomatbehebungen durch unbekannten Täter

Wien (OTS) - Am 27.01.2016 entfremdete ein unbekannter Täter eine Bankomatkarte, die postalisch zugestellt werden sollte. Mit dieser Karte erfolgten in den darauffolgenden Tagen illegale Behebungen, die sich auf knapp 2.000 Euro beliefen. Durch eine Videoüberwachung einer Bank konnte ein Foto des Tatverdächtigen gesichert werden. Die LPD Wien ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um die Veröffentlichung des Lichtbildes. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Person werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310 DW 43800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001