Ärztekammer spendet mobiles Ultraschallgerät an Ambermed

Mobile Version passt in jeden Arztkoffer – Tragbarer Ultraschall bringt Erleichterung für Menschen ohne Versicherungsschutz

Wien (OTS) - Die Wiener Ärztekammer hat dem medizinischen Hilfsprojekt Ambermed des Diakonie Flüchtlingsdienstes ein mobiles Ultraschallgerät übergeben. „Moderne Bildgebungsverfahren wie Ultraschall sind essenziell für die richtige Diagnose, um jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen“, weiß Thomas Szekeres, Präsident der Ärztekammer für Wien, um die Wichtigkeit der Spende. „Ab sofort hat nun auch die Flüchtlingshilfe der Diakonie die Möglichkeit, besonders bei zweifelhaften Befunden noch genauere Diagnosen zu erheben und so Leben zu retten.“ ****

AmberMed steht für ambulant-medizinische Versorgung, soziale Beratung und Medikamentenhilfe für Menschen ohne Versicherungsschutz. Ein ehrenamtliches Team aus Ärztinnen und Ärzten, Therapeuten, Dolmetschern und Assistenten stellt seit 2006 unversicherten Personen, die sich in Österreich dauerhaft aufhalten, medizinische Behandlungen kostenfrei zur Verfügung – und dazu gehören ab jetzt auch modernste bildgebende Verfahren.

Das neue Ultraschallgerät ermöglicht die Diagnose direkt in der Ambermed-Ambulanz sowie im Rahmen der mobilen Flüchtlingsarbeit. Wer dabei an einen jener Apparate denkt, die beim Hausarzt oder Internisten fest verkabelt neben der Ordinationsliege stehen, ist beim Anblick der Ärztekammerspende aber überrascht: Denn die mobile Version des Ultraschalls passt in jeden Arztkoffer und kann damit überall eingesetzt werden, wo Bedarf besteht.

„Damit ist der Arzt in der Lage, mobil und innerhalb kürzester Zeit betroffene Körperregionen zu untersuchen und direkt zu befunden“, erklärt Szekeres und ist sich sicher: „Wir spenden hier ein kleines Technikwunder, das die Versorgung der Menschen ohne Versicherungsschutz erheblich verbessern wird.“ (lsd)

Fotocredit: Ärztekammer für Wien/Markus Hechenberger

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer Wien
Lisa Sophie Dittlbacher BA
(+43-1) 51501/1407
dittlbacher@aekwien.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001