Schieder: Hundstorfer ist Garant für Verlässlichkeit und Stabilität

FPÖ als Wegbereiter für Radikalisierung der Gesellschaft, siehe Sturm der Identitären bei „Schutzbefohlenen“-Aufführung im Audimax

Wien (OTS/SK) - Als „einen Staatsmann, der Verlässlichkeit und Stabilität garantiert“ bezeichnet SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder Rudolf Hundstorfer. Die gestrigen Fernsehdebatten zeigten deutlich, dass Hundstorfer ein gewichtiger Gegenpol zu Rechtsaußen ist. „Vor allem angesichts der Tatsache, dass „Identitäre“, die gestern das Audimax gestürmt haben und versucht haben, Kinder, die auf der Bühne standen, einzuschüchtern, sonst auch auf FPÖ-Kundgebungen gegen Flüchtlinge stehen, in den FPÖ-Medien schreiben, auf ihren Wahllisten kandidieren und Positionen besetzen, muss man sich die Frage stellen, ob ein FPÖ-Kandidat ein Präsident für alle sein kann“, so Schieder am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Eine klare Distanzierung von Hofer ist notwendig. ****

„Rudolf Hundstorfer hingegen ist ein Mann der Mitte, der der das Gemeinsame über das Trennende stellt“, so der SPÖ-Klubobmann. „Er hat als Sozialminister bewiesen, dass er gemeinsam Lösungen entwickeln kann, die gut für das Land sind“, so Schieder.

Hundstorfers Amtsverständnis ist außerdem ein Garant dafür, dass unsere Republik sicher und stabil durch diese turbulenten Zeiten geführt wird. Sein klares Bekenntnis, den WählerInnen-Willen zu respektieren, ist ein Zeichen eines korrekten demokratiepolitischen Amtsverständnisses. „Diesen korrekten Zugang vermisst man bei dem einen oder anderen Kandidaten“, so Schieder. Hundstorfers Qualitäten sind unbestritten: „Rudolf Hundstorfer ist der richtige, der korrekt und ruhig für dieses Land arbeiten wird“, so Schieder abschließend. (Schluss) mo/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001