Sprecherwechsel: Zakostelsky Sprecher für "Private Vorsorge" und Groiß Finanzsprecher der ÖVP

Wien, 11. April 2016 (ÖVP-PD) Andreas Zakostelsky hat seine Aufgabe als ÖVP-Finanzsprecher zurückgelegt, die er seit Oktober 2013 ausgeübt hatte. Mit sofortiger Wirkung hat Andreas Zakostelsky die Sprecherfunktion für die "Private Vorsorge" übernommen.

Das Thema der privaten Vorsorge müsse deutlich gestärkt werden, so Peter McDonald, der Andreas Zakostelsky für seine bisherigen Leistungen als Finanzsprecher dankt. Mit Werner Groiß übernehme ein erfahrener Steuerberater die Sprecherfunktion für Finanzen, der jede Menge Expertise mitbringe, zeigt sich der ÖVP-Generalsekretär zufrieden.

Die ÖVP habe mit Zakostelsky und Groiß zwei erfahrene Abgeordnete in ihren Reihen, die in ihren jeweiligen Sprecherfunktionen viel für Österreich vorhaben, so Peter McDonald:
"Beide Abgeordneten werden ihre Bereiche ambitioniert voran
treiben. Ich wünsche ihnen für die Zukunft viel Erfolg!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media; Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002