ORF III am Dienstag: Mit Robert Palfrader durch „Die Salzburger Altstadt“, „Mythos Geschichte“ mit „Mozart. Eine Spurensuche“

Außerdem: „Des Pudels Kern“ und Juan Diego Flórez in „Kultur Heute“, „100 Meisterwerke“, „Leb wohl, meine Königin!“ im „euro.film“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information setzt am Dienstag, dem 12. April 2016, im Hauptabend seinen Programmschwerpunkt zum 200-Jahr-Jubiläum von Salzburgs Zugehörigkeit zu Österreich fort. Zuvor führen Museumsdirektorin Sabine Haag und Autor Michael Köhlmeier in einer neuen Ausgabe der Kunstreihe „100 Meisterwerke“ (19.40 Uhr) in die Sammlung des Kunsthistorischen Museums, wo sie eine besondere Elfenbeinarbeit des österreichischen Bildhauers Matthias Steinl vorstellen, die König Joseph I. zu Pferd als Triumphator über den Furor abbildet.

Danach wagen sich Charles Ritterband und sein tierischer Begleiter in einer neuen Ausgabe der „Kultur Heute“-Reihe „Des Pudels Kern“ (19.50 Uhr) an „Das Wiener Schnitzel“ heran. Ob die Speise aber nun tatsächlich eine Wiener Erfindung ist, klärt der Journalist im Zuge eines Besuchs im Schnitzel-„Mekka“, dem Restaurant „Figlmüller“ im Herzen von Wien.
Außerdem begrüßt Peter Fässlacher Startenor Juan Diego Flórez anlässlich seines Benefizkonzerts „Gala Latina“ im Studio, das am Samstag, dem 23. April, im Wiener Musikverein zugunsten Flórez’ Sozialprojekt „Sinfonía por el Perú“ stattfindet.

„Die Salzburger Altstadt“ (20.15 Uhr) hat für Österreich Wahrzeichen-Charakter wie das Riesenrad oder der Stephansdom. Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Salzburg bei Österreich schlüpft ORF-Star Robert Palfrader in die Rolle des Kutschers, um für die zweite Auflage der neuen „Mythos Geschichte“-Reihe „Österreichische Wahrzeichen“ die Sehenswürdigkeiten der Festspielstadt vorzustellen.

Der sogenannte „Mozart-Schädel“ und auch eine Haarlocke Wolfgang Amadés stehen danach im Fokus der „Mythos Geschichte“-Dokumentation „Mozart. Eine Spurensuche“ (21.05 Uhr). Monatelang gingen renommierte Wissenschafter – DNA-Spezialisten, Chemiker und Musikhistoriker – der Frage nach, ob es sich bei den menschlichen Überresten tatsächlich um die des bedeutenden Komponisten handelt. Parallel dazu skizziert die Koproduktion von ORF und ARTE den Alltag des Musikgenies.

Zum Abschluss präsentiert der „euro.film“ Benoît Jacquots opulentes Kostümdrama „Leb wohl, meine Königin!“ (22.00 Uhr) aus dem Jahr 2012 mit Diane Kruger in der Rolle der unreifen und tyrannischen Marie-Antoinette am Vorabend der Französischen Revolution. Die nervöse Königin will ihre Geliebte Gabrielle (Virginie Ledoyen) retten und zwingt ihre Zofe Sidonie (Léa Seydoux), mit der Adeligen bei der Flucht die Rollen zu tauschen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006