Wien – Meidling: Ehestreit eskaliert – Tathergang rekonstruiert

Wien (OTS) - Wie berichtet eskalierte am 10.04.2016 um 09.15 Uhr ein Streit zwischen einem Ehepaar in einer Wohnung in der Erlgasse. Beide Personen wurden wie berichtet durch Messerstiche schwer verletzt. Der Auslöser der Auseinandersetzung dürften Streitigkeiten um Geld und die Eifersucht des Ehemannes gewesen sein. Des Weiteren konnten die Ermittler des LKA-Wien bei Befragungen des 61-Jährigen den genauen Tathergang aufklären. Der Mann gab an zuerst mehrfach auf seine Ehefrau eingestochen zu haben. Danach fügte er sich selbst mehrere Stichverletzungen im Bauch- und Brustbereich zu. Beide Personen sind nach wie vor in stationärer Behandlung, befinden sich jedoch nicht in Lebensgefahr.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004