Rainer Schönfelder hat ein neues Dach über dem Kopf

Bramac als exklusiver Dachpartner der adeo Alpin Hotels

Pöchlarn (OTS) - Bramac ist offizieller und exklusiver Dachpartner der adeo Alpin Hotels. Seit der letzten Wintersaison 2015/2016, können begeisterte Schifahrer unter den Dächern Bramacs residieren. Rainer Schönfelder blickt auf die gelungene Hoteleröffnung zurück und freut sich auf weitere Projekte mit dem Traditionsunternehmen Bramac.

Die beiden adeo Alpin Hotels in Tirol und im Salzburger Land wurden in ihrer ersten Saison besonders auf die Probe gestellt. Gewaltige Schneemassen gingen vor Ostern herab und kurbelten den Winterbetrieb noch einmal richtig an. Nicht nur die Servicekräfte mussten den großen Andrang stemmen, auch das Dach musste unter der meterhohen Schneeschicht beweisen, ob es hält was es verspricht. Für das geneigte Dach und den speziell entwickelten Dachstein Montero von Bramac, war das kein Problem. Rainer Schönfelder über den perfekten Start in die Schisaison: „Die Fertigstellung der beiden Hotels in Zederhaus im Lungau und in St. Johann in Tirol, die anschließende Eröffnung und die Belegung der Häuser in den ersten Wochen hat uns alle sehr positiv überrascht!“ Das Konzept Urlaube in Österreich wieder leistbar zu machen wurde sehr gut angenommen. Der Olympiasieger ist sehr zufrieden und sieht positiv in die Zukunft:
„Die Gäste nehmen unser Konzept dankend an und ich hoffe, dass das so weitergeht. Wohlgemerkt sind wir sehr aufmerksam und versuchen uns ständig zu verbessern, was heißen soll, dass wir auf die Gäste und deren Anmerkungen nach Möglichkeit eingehen. Ich glaube diese ständige Bereitschaft der Verbesserung ist wichtig. Und auch der ständige Austausch mit unseren Partnern wie Bramac steht an oberster Stelle. Wir sind dankbar für die tolle Zusammenarbeit und natürlich das perfekte Dach.“

Der optimale Dachstein für raues Klima

Der für die Hotels eingesetzte Dachstein ist speziell für das alpine Klima entwickelt worden. Er ist um 50 Prozent härter als die Norm erfordert und weist mit seiner feinkörnigen Beschichtung eine einzigartige Haftstruktur auf. Dank seiner granulierten Oberfläche ist der Bramac Montero garantiert abriebfest und bietet Schutz vor Schnee, Frost, Hagel, Sturm, Sturzregen und Hitze. Bramac beweist dabei, dass Funktionalität und Optik nicht im Widerspruch stehen müssen. Der Montero terro sorgt für eine perfekte optische Anpassung des Daches mit dem Charakter der Hotels. Schönfelder schätzt das österreichische Produkt und betont, dass die Kooperation mit der Fertigstellung noch lange nicht abgeschlossen sei: „Wir werden über einen längeren Zeitraum zusammenarbeiten, was für beide Partner Sinn macht. Eigentlich fangen wir erst richtig an.“

Der Weltcupsieger und Dancing Star über Bramac

Nicht nur die bekannte österreichische Qualität des Traditionsunternehmens war ein entscheidender Faktor für eine Zusammenarbeit mit Rainer Schönfelder. „Bramac hat sehr schnell verstanden welches Potential dieses Projekt hat“, unterstreicht der ehemalige Skirennläufer. Das Konzept Urlaube leistbar zu machen gefällt auch dem Traditionsunternehmen Bramac und freut sich über die Zusammenarbeit. Bramac selbst ließ es sich nicht nehmen in den neuen Hotels zu nächtigen und veranstaltete zwei Dachdeckertagungen. Das Miteinander ist für den Sportler ein wichtiger Baustein für eine gute Kooperation und befürwortet das Zusammensein: „Ich bin momentan in einem Programm bei Mitarbeitern und Kundenveranstaltungen eingebunden, gehe mit den Leuten Skifahren, lerne das Unternehmen kennen und die Leute lernen mich und unsere Hotels kennen.“ Schönfelder verrät, sofern im näheren Zeitraum weitere Hotels gebaut werden sollen, haben auch diese ein Bramac Dach.

Die Bilder und Dokumente können unter diesem Link heruntergeladen werden:
http://pressecenter.putzstingl.at/News_Detail.aspx?id=35502&menueid=2
524

Über Bramac

Bramac Österreich ist einer der führenden Komplettanbieter von Baustoffen für das geneigte Dach. Dazu zählen neben Dachsteinen und Dachziegeln auch die dazu passenden funktionalen Dachkomponenten wie z.B. Unterdach-, Dämm- und Energiesysteme einschließlich ergänzender Dienstleistungen. Die beiden inländischen Produktionsstandorte befinden sich in Pöchlarn (NÖ) und Gaspoltshofen (OÖ). Insgesamt sind 124 Mitarbeiter in Österreich beschäftigt. Weitere Infos auf:
www.bramac.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl
Mag.(FH) Melanie Wallner
Externe Medienbetreuung Bramac Österreich
Badstraße 14a, 2340 Mödling
Tel.: +43 (0) 2236-2342412
E-Mail: wallner@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUZ0001