Wirtschaftswissen für Journalisten und Kommunikationsprofis: APA-Campus Wirtschaftslehrgang startet ins zweite Jahr

Journalistinnen und Journalisten wird der Lehrgang durch großzügige Stipendien - unter bestimmten Voraussetzungen - zur Gänze finanziert

Wien (OTS) - APA-Campus, die Weiterbildungsreihe der APA - Austria Presse Agentur, bietet einen hochqualifizierten Lehrgang im Bereich Wirtschaft an. Das fachspezifische Bildungsangebot startet bereits am 13. April und richtet sich an Journalistinnen und Journalisten sowie Kommunikationsfachleute mit Wirtschaftsfokus. An insgesamt 25 Kurstagen erhalten die Teilnehmer durch ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft profundes Grundwissen, aktuelle Hintergründe und Zusammenhänge des Wirtschafts- und Finanzmarktes vermittelt. Unter den Referenten finden sich Namen wie Dr. Thomas Wieser (Chairman of the Euro Working Group), Univ. Prof. Dr. Wolfgang Mazal (Universität Wien), Dr. Margit Schratzenstaller (WIFO), Dr. Gerhard Steger (Rechnungshof) und viele mehr.

Die Inhalte werden in fünf Modulen angeboten: Grundlagen, Geld- und Finanzmärkte, die EU verstehen, Wirtschaftsstandort Österreich, Arbeit und Soziales. Die sich wiederholenden Lehrveranstaltungen können unter Rücksichtnahme auf etwaige Berufstätigkeit zeitlich flexibel besucht werden. Unabhängig vom Lehrgang können Interessierte die Veranstaltungen auch einzeln buchen.

Für Journalistinnen und Journalisten besteht die Möglichkeit, den gesamten Lehrgang, Module oder einzelne Veranstaltungen über Stipendien finanzieren zu lassen. Die Stipendien vergibt der Verein zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus. Die Förderbedingungen finden sich unter http://www.vzfw.at/stipendien/

"Der APA-Campus Wirtschaftslehrgang hat zum Ziel, das führende Aus- und Weiterbildungsprogramm für Journalisten und Kommunikationsprofis im Bereich Wirtschaft zu werden. Er ist gezielt für Leute konzipiert, die voll im Beruf stehen", so Reinhard Christl, langjähriger Leiter des Studiengangs Journalismus an der FH Wien. Gemeinsam mit Thomas Karabaczek, Leiter des APA-Wirtschaftsressorts, bildet er die Lehrgangsleitung. Karabaczek, der viele Jahre das APA-Büro in Brüssel geleitet hat, sieht das Lehrangebot "basierend auf notwendigem faktischen Grundwissen im Bereich Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, auf jene Themen fokussiert, die die aktuelle Diskussion in den Medien bestimmen".

Das positive Feedback der Teilnehmer aus den ersten beiden Semestern bestätigt das Konzept des APA-Campus Wirtschaftslehrgangs. Die APA-Campus-Betreiber Karin Thiller, Geschäftsführerin APA-OTS, und Michael Lang, APA-Chefredakteur, sehen durch die große Nachfrage bestätigt, „dass der APA-Campus Wirtschaftslehrgang den ständig steigenden Anforderungen nach profunden Kenntnissen wirtschaftlicher Zusammenhänge und Entwicklungen in einer vernetzten und globalisierten Welt Rechnung trägt."

Die nächsten Termine:

Die 20 wichtigsten Wirtschaftsbegriffe für Journalisten und Kommunikationsfachleute
Termin: 13. April 2016,  09:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: EUR 680,- exkl. USt. pro Person
Teilnehmeranzahl: bis zu 12 Personen
Trainer: FH-Prof. Dr. Reinhard Christl
Details & Anmeldung

Prognosen, Wirtschaftsdaten und Studien richtig lesen, aufbereiten und interpretieren 
Termin: 20. April 2016,  09:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: EUR 680,- exkl. USt. pro Person
Teilnehmeranzahl: bis zu 12 Personen
Trainer: Dr. Marcus Scheiblecker, WIFO
Details & Anmeldung

Weitere Informationen zu Inhalten, Trainern und Terminen sind unter
http://www.apa-campus.at/wirtschaftslehrgang/ abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

APA-OTS Originaltext-Service GmbH
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin,
Leiterin Marketing & Kommunikation
+43/1/360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO0001