Angelika Mlinar im Austausch mit hochrangigen Vertretern im Libanon zur Bewältigung der Flüchtlingskrise

NEOS: "Schlüssel zur Lösung der Flüchtlingskrise liegt in den Nachbarländern Syriens"

Wien (OTS) - Am heutigen Mittwoch bricht NEOS-Europaabgeordnete Angelika Mlinar gemeinsam mit Fraktionskolleg_innen der ALDE (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa) in den Libanon auf, um vor Ort zur Lösung der Flüchtlingskrise beizutragen. „Ich bin an einer langfristigen Lösung der Flüchtlingskrise interessiert. Da ein Frieden in Syrien vorerst unrealistisch erscheint, führt der effizienteste Weg zu einer nachhaltigen Lösung über die Nachbarländer des Kriegsgebiets“, erklärt Mlinar vor ihrer Abreise.

„Bei meinen Reisen in die türkisch-syrische und jordanisch-syrische Grenzregion in den letzten Wochen habe ich bemerkt, dass unsere Hilfe vor Ort nicht nur notwendig, sondern auch willkommen ist. Ich erwarte mir ein ähnliches Bild im Libanon, wo ich in den nächsten Tagen neben einigen Hilfsorganisationen auch mit dem Premierminister zusammentreffen werde“, so die Europaabgeordnete, die zugleich den europäischen Regierungen nahelegt, die Nachbarstaaten in der Region in größerem Maße zu unterstützen. „Mit inneneuropäischen Grenzzäunen und nationalen Egoismen gehen unnötig Energie und Ressourcen verloren. Wir müssen vielmehr an einer Verbesserung der Situation der Flüchtlinge vor Ort arbeiten, damit eine gefährliche Weiterreise nach Europa erst gar notwendig wird. Ich werde mich weiterhin dafür stark machen, dass sich die politische Diskussion verstärkt darauf fokussiert“, so Mlinar abschließend.

Neben den Treffen mit Vertreter_innen des UNHCR, UNRWA und den politischen Gesprächen mit Regierungsvertreter_innen steht auch ein Besuch im Refugee Camp Qab Elias auf dem Programm.

Angelika Mlinar ist Vizepräsidentin der europaweiten liberalen Partei ALDE (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa), zu der neben NEOS z.B. auch die deutsche FDP gehört.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001