Die neuen Superadler sind gelandet.

Unter dem Motto „Wie viel Superadler steckt in dir?“ fand das Finale des Volksbank Wien Superadler-Schulwettbewerbes im Sportcenter Donaucity statt.

Die Förderung von Kindern im Sport ist eines unserer großen Anliegen. Wie bedeutend Bewegung und Sport für unsere Gesundheit ist, kann man nicht oft genug hervorheben.
Dir. Wolfgang Layr (VOLKSBANK WIEN AG)

Wien (OTS) - Am 5. April wurde im Sportcenter Donaucity der sechste Superadler Schulwettbewerb mit dem großen Finale erfolgreich abgeschlossen. Unter den 180 besten der 10.000 angemeldeten Volksschüler wurden die 3 Gewinner pro Jahrgang bei den Mädchen und Buben ermittelt. Die Finalisten absolvierten den Parcours mit fünf Stationen. Gefordert waren dabei Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Koordination.

Natalia Wajda und Lukas Krichmayr waren die Gesamtsieger des von der Volksbank Wien  und den Wiener Stadtadlern organisierten Wettbewerbes. Auf die siegreichen jungen Superadler-Talente warten Schnuppertrainings unter professioneller Anleitung auf der Skisprunganlage Mürzzuschlag im Mai 2016. 

Geehrt wurden auch die drei besten Klassen pro Jahrgang der 53 teilnehmenden Volksschulen aus Wien und Niederösterreich.

Groß war der Jubel als gegen 16.30 Uhr Daniela Iraschko-Stolz und Thomas Morgenstern beim Finale eintrafen. Sichtlich beeindruckt von dem großen Andrang und der Begeisterung feuerten beide die Kinder bei den einzelnen Stationen an. Sie ließen es sich auch nicht nehmen einige Übungen gemeinsam mit den Kids zu absolvieren. „Wir haben heute einige, sehr vielversprechende Talente gesehen. Es freut uns ganz besonders, dass die VOLKSBANK WIEN AG und die Wiener Stadtadler so engagiert und aktiv zur Nachwuchsförderung im Skisprungsport beitragen.“ sind sich Daniela Iraschko-Stolz und Thomas Morgenstern einig. 

Dir. Wolfgang Layr (VOLKSBANK WIEN AG) ist mit dem Projekt ebenfalls sehr zufrieden. „Die Förderung von Kindern im Sport ist eines unserer großen Anliegen. Wie bedeutend Bewegung und Sport für unsere Gesundheit ist, kann man nicht oft genug hervorheben.“  

„Heute hat sich wieder bestätigt, dass das Potential an talentierten Kindern im Großraum Wien beeindruckend ist“, sagte Christian Moser, sportlicher Leiter der Wiener Stadtadler.

Bilder vom Schlussevent im Anhang sind honorarfrei bei Namensnennung Felicitas Matern/ VOLKSBANK WIEN AG. Weitere Fotos senden wir auf Anfrage gerne zu. Bitte wenden Sie sich an: klaus.spanner@volksbankwien.at.




Rückfragen & Kontakt:

Dir. Wolfgang Layr
Marketing & Kommunikation
VOLKSBANK WIEN AG
Telefon: 01 40137 – 3950
Mail: wolfgang.layr@volksbankwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001