OMV führte erfolgreiche Erweiterungsbohrung im Feld Wisting in Norwegen durch

Wien (OTS) -

  • Erfolgreicher Abschluss der Wisting Central II Erweiterungsbohrung
  • Potenzial des Wisting Gebiets von 200-500 Mio boe bestätigt

OMV hat die Bohraktivitäten und Testverfahren der Wisting Central II Erweiterungsbohrung erfolgreich abgeschlossen. Die Horizontalbohrung wurde im Feld Wisting in der Barentssee rund 310 km nördlich von Hammerfest durchgeführt. Wisting ist der bisher nördlichste Ölfund in Norwegen. Wisting Central II ist die fünfte Bohrung in der Produktionslizenz PL537, welche in der zwanzigsten Lizenzvergaberunde 2009 vergeben wurde.

Ziel der Bohrung war es, das Potenzial durch die Entdeckung von Kohlenwasserstoffvorkommen in den noch unerforschten Segmenten Wisting Central South und Central West zu bestätigen. Zudem wurde die technische Durchführbarkeit von langgestreckten Horizontalbohrungen in flachen Gesteinsschichten - rund 250 Meter unter dem Meeresgrund -erfolgreich nachgewiesen. Diese Art von Bohrungen ist die Grundlage für eine realisierbare Entwicklung des Wisting Fundes. Bei der Probebohrung wurde eine Durchflussmenge von 5.000 boe/d erreicht.

Es wird erwartet, dass die Bohrergebnisse die geschätzten Kohlenwasserstoffvorkommen in den Segmenten Central South und Central West erhöhen werden und die Unsicherheit für die Gesamtmengen im Lizenzgebiet PL537 weiter reduziert wird.

Die Wisting Central II Bohrung ist die erste Horizontalbohrung in der Barentssee und setzt einen neuen Rekord. Sie ist die seichteste Horizontalbohrung, die bisher von einer schwimmenden Bohranlage auf hoher See durchgeführt wurde. Die Wassertiefe an der Wisting Lokation liegt bei 402 Metern. Die Bohrung startete vertikal und wurde erfolgreich innerhalb von 250 Metern in eine horizontale Orientierung gesteuert. Die Gesamtlänge der Bohrung beträgt 2.354 Meter, der horizontale Abschnitt 1.402 Meter. Während der gesamten Horizontalphase wurden geophysikalische Messungen durchgeführt und umfangreiche Daten erhoben.

Die Bohrung wurde von der Bohranlage Transocean Spitsbergen am 15. Jänner 2016 abgeteuft und der Produktionstest Ende März abgeschlossen. Die Bohrung wird nun permanent verschlossen und stillgelegt.

„OMV ist mit den vielversprechenden Bohrergebnissen sehr zufrieden. Die Bohrung ist ein wichtiger Meilenstein für die zukünftige Entwicklung des Feldes Wisting“, sagt Johann Pleininger, OMV Vorstandsmitglied verantwortlich für Upstream.

Als Betriebsführer hält OMV (Norge) AS einen 25%-Anteil an der Lizenz. Die Joint-Venture-Partner sind Petoro, Idemitsu und Tullow mit einem Anteil von je 20% sowie Statoil mit 15%.

Hintergrundinformationen:

OMV in Norwegen
OMV (Norge) AS ist eine 100%-Tochtergesellschaft der OMV Exploration & Production GmbH, die 2006 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Stavanger hat. OMV hält Produktionsanteile an Gullfaks und Gudrun, bei beiden Feldern ist Statoil Betriebsführer. OMV Norge ist Partner bei den laufenden Feldentwicklungsprojekten Aasta Hansteen, Zidane und Edvard Grieg sowie beim Infrastrukturprojekt Polarled und konzentriert sich auf Explorationstätigkeiten in den Grenzgebieten im nördlichen Teil der Norwegischen See und in der Barentssee. OMV (Norge) AS ist derzeit an 36 Lizenzen beteiligt, davon bei neun als Betriebsführer.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen.2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.

Rückfragen & Kontakt:

OMV AG
Robert Lechner
Tel.: +43 1 40440 21472
robert.lechner@omv.com

Web:
http://www.omv.com
http://www.omv.com/blog

Social Media:
http://twitter.com/omv
http://youtube.com/omv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001