ÖVP Wien-Parteitag 8: Pröll, Köstinger und Kurz über die Anforderungen an die Politik der Zukunft

Talkrunde zum Auftakt des 2. Teils des Parteitages

Wien (OTS) - Mit dem niederösterreichischen Landesparteiobmann Erwin Pröll, der Bundesparteiobmann-Stellvertreterin und Mitglied des Europaparlaments Elisabeth Köstinger und Außenminister Sebastian Kurz konnten im Zuge des Landesparteitages hochkarätige Persönlichkeiten für eine Talkrunde über Visionen für die Politik gewonnen werden.

Auf die Frage, ob man eine 9 Prozent Partei überhaupt ernst nehmen sollte, antwortete Landeshauptmann Pröll, dass es unklug wäre, sich in der Partei nicht ernst zu nehmen. „Denn Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Man sollte nie vergessen, dass Wahlergebnisse nicht für die Ewigkeit festgeschrieben sind. Jemand, der in seinem Alter solch große Projekte angeht, verdient den größten Respekt. Das ist eine unglaublich große Herausforderung und verdient volle Unterstützung.“

Elisabeth Köstinger verwies auf den Reformprozess der Bundespartei, bei dem sie Gernot Blümel schätzen gelernt hat und bei dem er Unglaubliches geleistet habe. „Es ist ganz klar. Die ÖVP Wien braucht Gernot Blümel.“ Auch Bundesminister Sebastian Kurz betonte, dass er Gernot Blümel, den er seit 10 Jahren kenne, bereits in unterschiedlichen Rollen in der Politik erlebt habe. „Er hat jede Rolle großartig gemacht und er wird das auch in Wien großartig machen.“

In Bezug auf die Flüchtlingskrise gab Bundesminister Sebastian Kurz zu bedenken, dass die Flüchtlingskrise insbesondere Wien betreffe:
„Zwei Drittel wollen nach Wien und werden auch nach Wien gehen. Das ist eine gewaltige Masse, die integriert werden muss.“ Diesen Herausforderungen dürfe man nicht mit Träumereien begegnen, sondern man müsse Antworten zu finden. „Die ÖVP Wien ist genau die richtige Partei dafür“, so Kurz. Elisabeth Köstinger ergänzte, dass, wenn wir Freiheit haben wollen, wir auch richtige Handlungen setzen müssen und keine Politik unter der Deckmantel der falschen Toleranz betrieben werden darf. "Wenn jemand genau jene Problemfelder anspricht, dann ist das Gernot Blümel mit der ÖVP Wien.“

Als Ratschlag gab Landeshauptmann Pröll Gernot Blümel folgenden Ratschlag mit: Ich wünsche dir, dass du so bleiben kannst, wie du gewachsen bist. Denn du bist grad gewachsen, wie man umgangssprachlich sagt! Und ich wünsche Dir, dass du so gerade bleiben kannst. Denn das ist authentisch. Dort, wo die ÖVP die Hauptverantwortung trägt, ist mehr drinnen für die Bevölkerung! Ich wünsche Gernot eine gute Zukunft, denn du bist definitiv einer der Zukunft hat."

Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie im Laufe des Tages unter https://www.flickr.com/photos/oevpwien

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Bernhard Samek
0664/8383236
bernhard.samek@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0008