FP-Kops fordert Rücktritt von Vassilakou, falls Hochhaus gebaut wird

Rot-Grün setzt UNESCO Weltkulturerbe der Inneren Stadt aufs Spiel

Wien (OTS) - In der von Wiens FPÖ-Gemeinderat Dietrich Kops eingebrachten mündlichen Anfrage im Zuge der heutigen Sitzung an die amtsführende Stadträtin Maria Vassilakou betreffend ICOMOS-Bericht zum Hochhausbau am Areal des Wiener Eislaufvereins (WEV) wurde die konkrete Frage, welche Auswirkungen und Konsequenzen die Aberkennung des Status "Weltkulturerbe" in besagtem Fall auf Wien haben wird, nicht beantwortet.

Vassilakou führte lediglich eine Leseübung durch, kritisiert Kops. Aufgrund dieses Herumeierns erhärtet sich jedenfalls der Verdacht, dass Rot-Grün dieses Monsterprojekt auf Biegen und Brechen durchdrücken will und dafür auch das UNESCO Weltkulturerbe der Inneren Stadt aufs Spiel setzt. Im Falle der Realisierung muss Vassilakou zurücktreten, hält Kops abschließend fest. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 01/ 4000 817947

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003