Einladung zur Pressekonferenz: Glatze oder Spende

Auch 30 Jahre nach Tschernobyl sind die gesundheitlichen Auswirkungen dramatisch. Die Werbeagentur TBWA unterstützt GLOBAL 2000 beim Projekt Tschernobyl-Kinder.

Wien (OTS) - 30 Jahre nach Tschernobyl sind die Auswirkungen des schwersten Reaktorunfalls aller Zeiten noch lange nicht ausgestanden. Laut dem aktuellen Bericht „The Other Report on Chernobyl - 2016“ werden in den nächsten Jahrzehnten zusätzliche zehntausende tödliche Krebserkrankungen erwartet, in Summe werden mindestens 40.000 Todesfälle weltweit durch die Reaktorkatastrophe zu beklagen sein. Die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 leistet seit 20 Jahren humanitäre Hilfe vor Ort in der Ukraine und führt Erholungsaufenthalte für krebskranke Kinder und Waisen in Österreich durch. Die Hilfe ist – vor allem auch aufgrund des Bürgerkrieges im Osten des Landes – heute wichtiger denn je. Österreichs führende Werbeagentur TBWA\Wien unterstützt GLOBAL 2000 bei seinem Vorhaben.

Wir möchten Ihnen, liebe MedienvertreterInnen, im Rahmen einer Pressekonferenz das GLOBAL 2000 Projekt Tschernobyl-Kinder und die Werbekampagne „Glatze oder Spende“ präsentieren.

Wann: Dienstag, 5. April um 9:30 Uhr
Wo: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Ihre GesprächspartnerInnen sind:
Mag. Irene Sagmeister, Geschäftsführerin von TBWA\Wien Werbeagentur Dr. Reinhard Uhrig, Atomsprecher der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000
Dr. Christoph Otto, Leiter des Projekts Tschernobyl-Kinder bei GLOBAL 2000

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lydia Matzka-Saboi, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, 0699 14 2000 26, presse@global2000.at
Natalie Marar, TBWA Kundenberatung, 01 316 00 – 113, natalie.marar@tbwa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001