„Guten Morgen Österreich“ in Werfen

Am 30. März ab 6.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Nach Obertauern hält das „Guten Morgen Österreich“-Studio am Mittwoch, dem 30. März 2016, in Werfen, um ab 6.00 in ORF 2 Österreich zu wecken. Und diese Themen haben die Moderatoren Lukas Schweighofer und Nina Kraft u. a. zu bieten:

Das Tagesthema: „Leben mit dem Lärm”

Wir leben in einer lauten Welt. Eines der Symbole für diese laute Welt ist die Autobahn. Werfen und die Bewohner des Ortes leben seit 40 Jahren an der Tauernautobahn, sehen diesen Umstand aber durchaus differenziert. Die Autobahn ist einerseits ein Lärmfaktor, andererseits zentrale Infrastruktur und Lebensader für Fremdenverkehr und Wirtschaft. Wie viel Lärm erträgt ein Mensch, mit welchem Lärm müssen wir lernen umzugehen und welchen sollten wir nach Möglichkeit vermeiden? Zu diesem Thema sind Umweltmediziner Gerd Berfeld und Alois Fuchs, Anreiner aus Werfen, im mobilen Sendestudio zu Gast.

Beim Servicethema dreht sich in Werfen alles um „Mentalcoaching“ – „Mentalist“ Manuel Horeth wird mit den Moderatoren und Gästen zeigen, was mentale Stärke bedeutet und was sie bewirken kann.

Kulinarik mit den „Einfach gut“-Gästen aus Werfen: Die Sterneköche Karl und Rudi Obauer erfinden das Frühstücksei neu: Ob mit raffinierter grüner Sauce, Schmelztomaten, Kressesauce, Linsenbett oder Curry – Olivenöl ist in jeder kreativen Variante der Haubenköche ein fixer Bestandteil.

„Bewegt in den Tag“ – mit Armin Assinger

Wo Armin Assinger auftritt, kommt Bewegung ins Spiel. Im Dialog mit ÖFB-Fitness-Coach Dr. Gerhard Zallinger gibt die Sendung „Bewegt in den Tag“ dreimal wöchentlich – immer am Montag, Mittwoch und Donnerstag – spannende und unterhaltsame Einblicke in die Welt der Bewegung. Gleich zum Auftakt in Werfen stellen die beiden Sportprofis ihre Sendung kurz vor. In erster Linie geht es bei „Bewegt in den Tag“ darum, die Zuschauerinnen und Zuschauer zu mehr Bewegung zu motivieren. In weiterer Folge unterhalten sich die zwei Experten über aktuelle Trends, altbewährte Übungen, Fitnesslügen oder Problemzonen und entwickeln so im Gespräch wertvolle Tipps für den Alltag. Kein belehrendes Vorturnen, sondern ein aktivierender Austausch von zwei Spitzensportlern, die wissen, wie man „Bewegt in den Tag“ startet.

Das „Guten Morgen Früh-Stück“

Wenn das „Guten Morgen Österreich“-Studio Station in Werfen macht, darf die Burg Hohenwerfen natürlich nicht fehlen: Als „Frühstücksaktion“ wünschen sich Lukas Schweighofer und Nina Kraft möglichst viele mittelalterlich „gewandete“ Menschen, die zum mobilen Studio kommen, an einem Ritterspiel teilnehmen und schließlich zu Rittern geschlagen werden.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003